Internationaler Fußball Inters Torfestival, Ronaldinhos Gala

Tore, Tore, Tore: Europas Topligen machten der nur durch Bremen verzauberten Bundesliga vor, wie man die Zuschauer verzückt. Im Mailänder Stadtderby jubelte am Ende Inter, der FC Barcelona fand in die Erfolgsspur zurück und auch Real Madrid feierte einen deutlichen Sieg.


Hamburg - Der aktuelle italienische Meister besiegte seinen Lokalrivalen AC 4:3 (2:0) im 265. Stadtderby und behauptete damit die Tabellenführung. Milan, im Manipulationsskandal mit dem Abzug von acht Punkten bestraft, bleibt weiter im Mittelfeld.

Inter-Torschütze Materazzi: Jubel-Rot
AP

Inter-Torschütze Materazzi: Jubel-Rot

Hernan Crespo (17.), Dejan Stankovic (22.) und Zlatan Ibrahimovic (47.) schossen eine 3:0-Führung für Inter heraus. Nach dem ersten Gegentor durch Clarence Seedorf (50.) stellte Marco Materazzi den alten Drei-Tore-Abstand wieder her (68.). Doch der WM-Held der Italiener erhielt im Anschluss wegen zu überzogenen Jubels (er zog das Trikot über den Kopf) die Gelb-Rote Karte. Milan drückte daraufhin, doch die Treffer von Alberto Gilardino (75.) und Kaká (90.) reichten dem AC nicht mehr zu einem Punktgewinn.

In Spanien hat der FC Barcelona in die Erfolgsspur zurück gefunden. Eine Woche nach der Niederlage im Klassiker gegen Real Madrid erzielte Superstar Ronaldinho beim 3:0 (1:0) gegen Recreativo Huelva die ersten beiden Tore des Champions-League-Siegers und spanischen Meisters. Nach den Treffern des Weltfußballers (27. und 56.) setzte Xavi (59.) den Schlusspunkt. Barcelona, das am vergangenen Sonntag 0:2 gegen Real verloren hatte, behauptete die Tabellenführung in der Primera Division.

Real Madrid nutzte den Schwung aus dem Sieg gegen Barça und bleibt den Katalanen mit zwei Punkten Rückstand im Nacken. Die "Königlichen" gewannen bei Aufsteiger Gimnastic Tarragona 3:1 (1:1). Roberto Carlos (44.), Ivan Helguera (50.) und Robinho (85.) trafen für die Gäste, die durch Abel Buades' Elfmetertor (30.) in Rückstand geraten waren. Boden auf das Spitzenduo verlor der FC Valencia, der im Nebelspiel bei Racing Santander mit 0:1 den Kürzeren zog. Pedro Munitis (57.) erzielte das Tor des Tages. Valencia verlor in der Nachspielzeit auch noch Mittelfeldspieler Mario Regueiro durch eine Gelb-Rote Karte.

goe/sid



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.