Serie A Florenz und Trainer Gattuso trennen sich noch vor Vertragsbeginn

Am 25. Mai wurde Ex-Weltmeister Gennaro Gattuso als neuer Trainer beim italienischen Klub AC Florenz vorgestellt. Nun ist das Kapitel bereits wieder beendet, es soll Verstimmungen ob der Transferpolitik gegeben haben.
Gennaro Gattuso wird kommende Saison nicht bei Florenz trainieren

Gennaro Gattuso wird kommende Saison nicht bei Florenz trainieren

Foto:

Spada/LaPresse / imago images / LaPresse

Der italienische Fußballerstligist AC Florenz hat sich nach nur wenigen Wochen von Trainer Gennaro Gattuso getrennt. Die Fiorentina und Gattuso hätten einvernehmlich entschieden, die Vereinbarungen nicht weiterzuverfolgen und die kommende Saison nicht gemeinsam zu beginnen, wie der Klub mitteilte .

Man arbeite bereits daran, einen anderen Trainer zu finden, hieß es. Gattuso war erst am 25. Mai vorgestellt worden, sein Vertrag hätte am 1. Juli begonnen.

Bereits am Mittwoch hatten Medien über ein Ende von Gattuso spekuliert. Die »Gazzetta dello Sport« hatte von Spannungen zwischen dem 43 Jahre alten Fußball-Weltmeister von 2006 und dem Klub geschrieben. Der Süditaliener war demnach mit einigen Transfer-Entscheidungen nicht einverstanden.

In der abgelaufenen Saison der Serie A saß Gattuso auf der Trainerbank der SSC Neapel. Mit dem Team erreichte er am Ende Rang fünf und verpasste damit knapp die erhoffte Champions-League-Platzierung. Neapel und Gattuso trennten sich daraufhin, kurz darauf stand er bereits als neuer Übungsleiter in Florenz fest.

hba/dpa
Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.