Italienische Liga Juventus einsam an der Spitze

Juventus Turin hat in der Serie A seine Tabellenführung gefestigt. Der Titelverteidiger ließ dem Vorletzten US Cagliari keine Chance und hat nun bereits zehn Punkte Vorsprung auf den neuen Tabellenzweiten Inter Mailand, der im Derby gegen den AC gewann.


Turin - Juventus kam gegen Cagliari zu einem ungefährdeten 4:0 und feierte damit seinen 14. Sieg im 15. Liga-Spiel. Der tschechische Nationalspieler Pavel Nedved brachte die Turiner bereits in der 10. Minute in Führung, der französische Torjäger David Trezeguet erhöhte mit seinen Saisontreffern 12 und 13 (18. Minute/53.) auf 3:0. Den Schlusspunkt setzten die Gäste mit einem Eigentor (68.).

"Juve"-Spieler Vieira: 14. Sieg im 15. Spiel
AFP

"Juve"-Spieler Vieira: 14. Sieg im 15. Spiel

Inter Mailand hat durch den ersten Derby-Sieg seit fast vier Jahren den zweiten Tabellenplatz der italienischen Fußball-Liga erobert. Inter gewann am Abend das 263. Mailänder Stadtderby gegen den AC mit 3:2 (1:1) und hat den Rivalen bei nun 32 Punkten in der Tabelle vom zweiten Platz verdrängt. Dritter ist punktgleich mit Inter der FC Florenz, der bereits am Samstag Schlusslicht Treviso 1:0 besiegte.

Die erste Halbzeit des spannenden Mailänder Derbys war von zwei fragwürdigen Elfmetern geprägt, die der Brasilianer Adriano (24.) für Inter und der Ukraine Andrej Schewtschenko (39.) für den AC sicher verwandelten. Obafemi Martins hatte die Gastgeber nach einem Fehler von Milans Schlussmann Dida erneut in Führung gebracht (59.), doch der Niederländer Jaap Stam glich mit seinem Kopfballtor (83.) erneut aus. Den Siegtreffer erzielte Adriano in der Schlussminute mit seinem zweiten Tor.



© SPIEGEL ONLINE 2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.