Nach Sportunfall Löw kann Klinik offenbar bald verlassen

Bei den kommenden Länderspielen wird er durch Assistent Marcus Sorg vertreten, im Krankenhaus muss Joachim Löw die Partien aber nicht verfolgen. Der Bundestrainer kann die Klinik laut "Bild" bald verlassen.

Bundestrainer Joachim Löw
Tobias Schwarz AFP

Bundestrainer Joachim Löw


Joachim Löw kann das Freiburger Uniklinikum bald wieder verlassen. Das meldet die "Bild"-Zeitung. Demnach kommt der Bundestrainer Anfang der Woche wieder aus dem Krankenhaus, in das er wegen eines Sportunfalls eingeliefert worden war.

Die beiden Länderspiele gegen Weißrussland und Estland Ende dieser und in der kommenden Woche werden allerdings von seinem Assistenten Marcus Sorg verantwortlich betreut.

Löw ist von den Ärzten nach dem Unfall, bei dem ihm eine Hantel beim Fitnesstraining auf die Brust gefallen sein soll, mehrere Wochen Schonung auferlegt worden. Bei dem Unfall war eine Arterie in der Brust gequetscht worden, hatte der Deutsche Fußballbund mitgeteilt.

So fehlt Löw auch bei der Vorbereitung auf die Qualifikationsspiele ab Montag im niederländischen Venlo.

aha/sid



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.