Nach weiteren Absagen Löw holt Rudy zurück ins DFB-Team und nominiert dritten Neuling

Gleich fünf Spieler mussten nach dem vergangenen Wochenende ihre Reise zur deutschen Nationalmannschaft absagen. Joachim Löw nominierte Sebastian Rudy und Robin Koch nach.

Nach über einem Jahr kehrt Sebastian Rudy in die Nationalmannschaft zurück
AFP

Nach über einem Jahr kehrt Sebastian Rudy in die Nationalmannschaft zurück


Bundestrainer Joachim Löw hat mit zwei weiteren Nachnominierungen auf die zahlreichen Absagen für die kommenden Länderspiele gegen Argentinien und Estland reagiert. Sebastian Rudy von der TSG Hoffenheim und der bisherige U21-Nationalspieler Robin Koch vom SC Freiburg wurden am Montag ins DFB-Team berufen, wie der Verband mitteilte.

Am Sonntag hatten Toni Kroos, Jonas Hector und Matthias Ginter die Reise zum Nationalteam verletzungsbedingt abgesagt. Stürmer Timo Werner fällt krankheitsbedingt ebenfalls kurzfristig aus. Ein Einsatz von Ilkay Gündogan gegen Argentinien ist wegen muskulärer Probleme fraglich. Löw hatte zunächst Suat Serdar vom FC Schalke 04 nachnominiert, holte nun aber auch Koch und Rudy in die Mannschaft.

Koch ist der dritte Neuling

Rudy absolvierte bislang 27 Länderspiele, letztmals trug er bei der WM 2018 in Russland beim 2:1-Sieg gegen Schweden das DFB-Dress. Koch ist Stammspieler in der Abwehr des SC Freiburg, mit der U21 des DFB wurde er im vergangenen Sommer Vizeeuropameister. Nach Nadiem Amiri und Serdar ist er der dritte Debütant im 21 Spieler umfassenden Kader für die anstehenden Spiele. Am Mittwoch spielt Deutschland in Dortmund ein Testspiel gegen Argentinien (20.45 Uhr, Liveticker SPIEGEL, TV: RTL) am Sonntag in der EM-Qualifikation in Tallinn gegen Estland (20.45 Uhr, Liveticker SPIEGEL, TV: RTL).

Löw fehlen aus gesundheitlichen Gründen insgesamt elf Nationalspieler: Auf Leroy Sané, Julian Draxler, Leon Goretzka, Thilo Kehrer, Antonio Rüdiger, Nico Schulz hatte er bereits bei der Nominierung ebenso verzichten müssen wie auf Torhüter Kevin Trapp. Fest steht bereits, dass Marc-André ter Stegen und nicht Kapitän Manuel Neuer gegen Argentinien im Tor stehen wird.

ptz



insgesamt 15 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
CancunMM 07.10.2019
1.
Gegen wen will man denn mit Spielern wie Hector, Rudy und Ginter gewinnen.
starwars357magnum 07.10.2019
2. Makulatur !!
Wieder so ein Pseudofussballspiel das keiner braucht. Quintessenz:Fast eine komplette Elf meldet sich krank. Der DFB macht sich lächerlich samt Trainer. Eine Witzvorstellung!!
peterpretscher 07.10.2019
3. Jetzt hat der Jogi schon die richtige Entschuldigung, wenn es.....
Zitat von starwars357magnumWieder so ein Pseudofussballspiel das keiner braucht. Quintessenz:Fast eine komplette Elf meldet sich krank. Der DFB macht sich lächerlich samt Trainer. Eine Witzvorstellung!!
......eine Klatsche gegen die Gauchos aus Argentinien gibt: Wir mußten mit einer B-Mannschaft antreten.!
stefano15 07.10.2019
4. Satire ?
Robin Koch ? Kannte ich bisher gar nicht , musste erstmal nachlesen , bei der U21-EM immerhin 2x eingewechselt , diese Saison Kickernotendurchschnitt 3,36 und jetzt kommt das Entscheidende : spielt beim SC Freiburg , genau wie der Ex- Stuttgarter Rudy , der ja bei Schalke 1 Jahr versuchte , Leistungsträger zu sein , ein Junge aus der Region . ?? Er hält sich eben an die , die er kennt !
checkitoutple 08.10.2019
5. Welcher Spielerwill schon freiwillig mit einem solh schleten
Trainer spielen. Denn die Spieler müssen ja ständig für den Frühpensionär unter den Nationaltrainern der Kopf hinhalten. Wenn man sich die Nachrichten am Samstag angschaut hat ie Löw da schon fast Katatonisch uninteressirt das Spiel in Dortmund verfolgt hat.Kann sich vorstellen wie uninspiriert das Training in der Nationalmannschaft sein wird. Da sind die vielen Absagen an die Nationalmannschaft zu erwaren gewesen. Wer sich auf so einenTraner einlässt kannals Spieler ja nur verlieren.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.