kicker.tv

Hoffenheim-Trainer Nagelsmann "Der FC Bayern würde mich vielleicht noch ein Stück glücklicher machen"

Beerbt Julian Nagelsmann Carlo Ancelotti als Bayern-Trainer? Gerüchte über einen Wechsel nach München gibt es schon länger. Nun hat der 30-Jährige die Spekulationen selbst befeuert.

Trainer Julian Nagelsmann vom Fußball-Bundesligisten 1899 Hoffenheim würde eines Tages gerne Coach beim FC Bayern werden. Der Klub spiele "in meinen Träumen schon eine etwas größere Rolle", sagte der 30-Jährige im Eurosport-Interview: "Ich bin sehr, sehr glücklich, aber der FC Bayern würde mich vielleicht noch ein Stück glücklicher machen."

Nagelsmann, in Oberbayern geboren, gilt als herausragender Taktiker. Im Februar 2016 folgte er bei der TSG auf Huubs Stevens und wurde so als 28-Jähriger zum jüngsten hauptamtlichen Chefcoach der Bundesligageschichte. Er bewahrte den Klub vor dem drohenden Abstieg und führte ihn in der Folgesaison in den Europacup. Aktuell steht die TSG nach dem 2:0-Sieg über den FC Bayern auf dem zweiten Tabellenplatz.

"Meine Frau und mein Kind ziehen demnächst nach München. Wir bauen dort ein Haus. Wir haben eine familiäre Verbindung dorthin, das ist unsere Heimat", sagte Nagelsmann, der zuletzt als "Trainer des Jahres" ausgezeichnet wurde. Erst im Sommer hatte er seinen Vertrag mit der TSG bis zum 30. Juni 2021 verlängert.

Sollte sich der Wechsel an die Isar, über den vor Nagelsmanns Vertragsverlängerung bereits heftig spekuliert worden war, aber nicht erfüllen, "werde ich trotzdem als glücklicher Mensch irgendwann zu Grabe gehen", sagte Nagelsmann: "Es ist nicht so, dass mein Lebensglück total vom FC Bayern abhängt."

In einer ersten Version des Artikels wurde Julian Nagelsmann mit dem Satz zitiert: "Der FC Bayern würde mich noch ein Stück glücklicher machen." Wir haben das fehlende Wort "vielleicht" ergänzt.

mon/sid