Fotostrecke

Kevin De Bruyne: Von der Leihgabe zum Pokalhelden

Foto: Peter Steffen/ dpa

Wolfsburg-Profi De Bruyne wechselt für Rekordsumme zu Manchester City

Jetzt ist der Transfer offiziell: Kevin De Bruyne verlässt den VfL Wolfsburg und wird künftig für Manchester City spielen. Der Bundesligist kassiert für den belgischen Nationalspieler eine Rekord-Ablöse.

So viel Geld hat noch nie ein Klub für einen Spieler aus der Fußballbundesliga bezahlt. Der VfL Wolfsburg bekommt von Manchester City mindestens 75 Millionen Euro für Kevin De Bruyne. Am Sonntag gaben die Beteiligten den Transfer, der sich bereits am Mittwoch angedeutet hatte, offiziell bekannt.

Der 24-Jährige ist damit einer der teuersten Transfers in der Fußballgeschichte und der teuerste Verkauf eines Bundesligisten. Den bisherigen Rekord hielt 1899 Hoffenheim: Die TSG hatte diesen Sommer 41 Millionen Euro vom FC Liverpool für Roberto Firmino kassiert.

In Kürze mehr auf SPIEGEL ONLINE.

ham/dpa
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.