Trainingsrückstand Großkreutz nicht für Europa League nominiert

Kevin Großkreutz verpasst die Qualifikation für die Europa League. Trainer Thomas Tuchel verzichtete auf eine Nominierung des 27-Jährigen. Andere angeschlagene Spieler sind dafür dabei.

Weltmeister Großkreutz (r.): Er habe bislang nur acht Trainingseinheiten absolviert
DPA

Weltmeister Großkreutz (r.): Er habe bislang nur acht Trainingseinheiten absolviert


Bei den BVB-Fans ist er ein Idol, für den neuen Trainer Thomas Tuchel sind die Leistungen von Kevin Großkreutz offenbar noch zu schwankend. Der 27-jährige Mittelfeldspieler wurde für die anstehenden Qualifikationsspiele für die Europa League nicht nominiert. Auch Moritz Leitner und Oliver Kirch sind zunächst international nicht dabei.

Die Nichtberücksichtigung des Weltmeisters begründete Hans-Joachim Watzke mit Trainingsrückstand. "Kevin Großkreutz ist deshalb nicht dabei, weil wir sehr viele Spieler im Kader haben", sagte der Geschäftsführer des Bundesligisten in Berlin: "Der Trainer hat die nicht gemeldet, die eben noch nicht so lange wieder zurück sind. Kevin hat ja lange gefehlt."

Verletzungsbedingt hat der Allrounder nach Angaben eines BVB-Sprechers lediglich an acht der jüngsten 28 Trainingseinheiten teilgenommen. Er hat Probleme mit dem Knie. Bei einem möglichen Erreichen der Gruppenphase hätte die Borussia die Möglichkeit, ihn bis zum 31. August nachzumelden.

Am Donnerstag (21.05 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE, TV: Sport1) tritt Borussia Dortmund in der dritten Runde der Qualifikation für die Europa League beim Wolfsberger AC an. Das Rückspiel findet am 6. August statt. Mit dabei sein könnten dafür die langzeitverletzten Nuri Sahin und Adrian Ramos sowie zahlreiche Junioren. Unter anderem wurde der Kapitän der U17-Nationalmannschaft Felix Passlack berücksichtigt. Die Dortmunder präsentierten sich beim 2:0 (1:0)-Testspielerfolg gegen Champions-League-Finalist Juventus Turin zuletzt in guter Form.

Spekulationen, nach denen Dortmund Interesse am früheren Bayern-Profi Xherdan Shaqiri haben soll, wollte Watzke nicht direkt kommentieren. "Ich glaube, dass wir einen Kader haben, mit dem wir uns momentan sehr wohlfühlen." Der "Corriere dello Sport" berichtete, nach Schalke 04 interessiere sich nun auch Dortmund für Shaqiri. Der BVB soll demnach bei Inter Mailand Informationen über den Schweizer Nationalspieler angefragt haben.

zaf/dpa



insgesamt 7 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
ichsagemal 28.07.2015
1.
Neudefinition Echte Liebe. Der Junge kommt zwar von uns, bringt nix, weg damit. Die Liebe rostet allerdings seit längerem. Nur: wer kauft uns den ab?
MarkusW77 28.07.2015
2. @ichsagemal
Der Slogan "echteliebe" gilt für die Fans zum Verein. Wurde hier schon hundertmal erklärt. Das Fußballspieler mit millionensalär in erster Linie nicht wegen Liebe oder sonstigem da sind ist eigentlich jedem klar. Zumindest in Dortmund. Aber ich denke Sie werden sich darüber noch öfters lustig machen, da Sie es nicht verstehen
phrasenmaeher 28.07.2015
3. Die Zeiten, in denen Großkreutz...
... ein Idol war - und das ist doch schon begrifflich sehr hoch gegriffen - liegen nun doch schon etwas zurück. Vor allem, nachdem er zwischenzeitlich gerne auch mal mit den Kumpeln von den Kölner Ultras posiert hat. Zudem ist er nun seit geraumer Zeit völlig außer Fotm, was auch langwierigen Verletzungen geschuldet ist. Tuchels Nominierungen sind also absolut nachvollziehbar und sicherlich auch nicht willkürlich gewählt. Hat übrigens wenig bis gar nichts mit "Echter Luebe" zu tun. Das Marketing scheint aber hervorragend zu funktionieren, so oft, wie sich hier Forsten an diesem Slogan abarbeiten.
aurichter 28.07.2015
4. @ phrasenmaeher
Marketing ! Genau so oft wie sich "Andere" daran negativ abarbeiten, also passt das Verhältnis schon :-)
nummer50 29.07.2015
5. Schlechtes Marketing
Nachdem der BVB nicht abgeneigt ist, Großkreutz abzugeben, müsste man ihn ins "Schaufenster" stellen, damit mögliche Interessenten wissen, was sie mit Ihm bekommen. Aber beim Management krankt es ja seit Jahren bei den gelb-schwarzen.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.