Knieverletzung Metzelder bricht Training ab

Deutschland bangt vor dem entscheidenden Gruppenspiel gegen Ecuador um den Einsatz von Christoph Metzelder. Der Innenverteidiger verletzte sich in der ersten Übungseinheit nach dem Kurzurlaub der Nationalspieler.


Berlin - Metzelder musste das Training nach 50 Minuten abbrechen, weil er sich eine Bänderdehnung im rechten Knie zuzog. Das Knie wurde sofort gekühlt und der 25-Jährige anschließend zur Behandlung ins Mannschaftshotel gebracht. Ob Metzelder länger pausieren muss, ist noch offen.

Nationalspieler Metzelder: Training abgebrochen
DPA

Nationalspieler Metzelder: Training abgebrochen

Die Nationalmannschaft hatte nach ihrem Kurzurlaub am Samstagabend um 18 Uhr wieder das Training aufgenommen. Im Amateurstadion von Hertha BSC Berlin war eine 90-minütige Einheit angesetzt.

Klinsmann hatte seinen Spielern nach der Trainingseinheit am Freitagvormittag bis zum frühen Samstagabend zur freien Verfügung freigegeben. Einige Spieler wie Philipp Lahm oder auch Lukas Podolski waren in der Hauptstadt geblieben, andere wie Kapitän Michael Ballack oder Miroslav Klose hatten die Zeit für einen Kurztrip zu ihren Familien genutzt.

Die DFB-Auswahl, die bereits nach zwei Gruppenspielen vorzeitig für das WM-Achtelfinale qualifiziert ist, bereitet sich seit Samstagabend intensiv auf das dritte Gruppenspiel am Dienstagnachmittag in Berlin gegen Ecuador vor, in dem sie durch einen Sieg die Gruppe A als Spitzenreiter beenden will.

pav/sid



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.