Knöchelverletzung von Harry Kane Spurs-Torjäger fällt wohl länger aus

Wie schwer hat sich Harry Kane wirklich verletzt? Tottenham spricht lediglich von einer "Bänderverletzung", hält sich aber bedeckt. Ob der englische Nationalstürmer gegen Leverkusen spielen kann, ist unklar.

Harry Kane (r.) und Lamine Koné
REUTERS

Harry Kane (r.) und Lamine Koné


Premier-League-Klub Tottenham Hotspur möchte die Spekulationen um eine längere Verletzungspause des englischen Nationalstürmers Harry Kane nicht kommentieren. Am Montag war von einer Ausfallzeit von bis zu zwei Monaten gesprochen worden. Trainer Mauricio Pochettino lehnte es jedoch ab, sich auf einen Zeitrahmen festzulegen.

Der Verein bestätigte lediglich eine nicht weiter spezifizierte Bänderverletzung. Kane hatte sich am Sonntag im Duell gegen Sunderland nach einem Zweikampf mit dem ehemaligen Bremer Papy Djilobodji am rechten Knöchel verletzt. Zuvor hatte Kane den 1:0-Siegtreffer erzielt.

Der 23-Jährige, in der Vorsaison mit 25 Treffern Torschützenkönig der Premier League, droht damit auch für die beiden Champions-League-Gruppenspiele gegen Bayer Leverkusen (18. Oktober und 2. November) auszufallen.

chh/Reuters



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.