Ukrainekrieg Pelé appelliert in offenem Brief an Putin – »Stoppen Sie die Invasion«

Der berühmte brasilianische Ex-Fußballer Pelé hat sich in einem offenen Brief an den russischen Präsidenten gewandt. Er fordert ein Ende der Invasion – und erinnert an ein gemeinsames Treffen.
2017 schüttelten sie sich noch die Hand: Pelé und Wladimir Putin bei einem Treffen in Sankt Petersburg

2017 schüttelten sie sich noch die Hand: Pelé und Wladimir Putin bei einem Treffen in Sankt Petersburg

Foto: Dmitry Astakhov / ITAR-TASS / IMAGO

Die brasilianische Fußball-Legende Pelé hat den russischen Präsidenten Wladimir Putin aufgefordert, den Krieg in der Ukraine zu beenden. »Stoppen Sie die Invasion. Es gibt absolut keine Rechtfertigung für diese anhaltende Gewalt«, appellierte der 81-Jährige am Mittwoch in einem auf seinem Instagram-Account veröffentlichten Brief an Putin. Als er Putin in der Vergangenheit getroffen habe und ein Lächeln ausgetauscht habe, begleitet von einem langen Händedruck, habe er nie gedacht, »dass wir eines Tages so gespalten sein würden, wie wir es jetzt sind«, schrieb Pelé.

»Die Macht, diesen Konflikt zu beenden, liegt in Ihren Händen. Dieselben, die ich in Moskau bei unserem letzten Treffen 2017 geschüttelt habe.« Damals hatten sich Pelé und Putin anlässlich des Spiels von Russland gegen Neuseeland im Confederations Cup in Sankt Petersburg getroffen. Pelé schrieb weiter, dass Kriege nur dazu da sein »Nationen zu spalten«. Es gebe keine »Ideologie, die rechtfertige, mit Raketen die Träume von Kindern zu begraben, Familien zu ruinieren und Unschuldige zu töten«, schrieb der dreimalige Weltmeister.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Instagram, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die ukrainische Fußballnationalmannschaft gewann am Mittwochabend das Playoff-Halbfinale für die Fußball-WM in Katar mit 3:1 gegen Schottland in Glasgow – und spielt nun am Sonntag in Wales um das letzte europäische Ticket für die Weltmeisterschaft. Pelé schrieb, bei dem Fußballspiel gegen Schottland versuche die Ukraine zumindest für 90 Minuten, die Tragödie zu vergessen, die ihr Land heimgesucht habe. Um einen Platz bei der Weltmeisterschaft zu kämpfen, sei schon eine schwierige Aufgabe – fast eine unmögliche, wenn so viele Menschenleben auf dem Spiel stünden.

Pelé war erst Ende April nach einer erneuten Behandlung eines vor mehr als einem halben Jahr entdeckten Tumors wieder aus dem Krankenhaus entlassen worden. Anfang September war ihm ein Tumor am Dickdarm entfernt worden, den Ärzte in einer Klinik in São Paulo bei einer Routineuntersuchung entdeckt hatten. Pelé bestritt 92 Länderspiele und gewann drei WM-Titel (1958, 1962, 1970).

vgl/dpa
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.