Kurzpässe Altintop fehlt drei Wochen, Lucio sechs Monate

Ein Spiel mit mehreren verletzten Profis: Schalke 04 und Hertha BSC beklagen nach der Auftaktpartie des 8. Spieltages den Ausfall wichtiger Spieler. Ein deutscher Torwart kommt in Spanien dagegen erneut zum Einsatz.


Hamburg - Schalke 04 muss in den kommenden Bundesligaspielen und in der Champions League auf Halil Altintop verzichten. Der Angreifer erlitt beim 1:0-Sieg gegen Hertha BSC Berlingestern Abend einen Muskelfaserriss im linken Oberschenkel und fällt voraussichtlich drei bis fünf Wochen aus. Auch Levan Kobiaschwili wird den Königsblauen vorerst fehlen. Der Mittelfeldspieler zog sich gegen Hertha eine Adduktorenverletzung zu. Mittels einer Kernspintomographie soll das genaue Ausmaß der Verletzung festgestellt werden. Der Georgier hatte in den vergangen Wochen ebenfalls wegen einer Adduktorenverletzung nicht spielen können.

Berliner Friedrich (l.), Teamkollege Lucio: Kreuzband gerissen
AP

Berliner Friedrich (l.), Teamkollege Lucio: Kreuzband gerissen

Hertha BSC Berlin wird dagegen ein halbes Jahr ohne den Brasilianer Lucio auskommen müssen. Der Mittelfeldspieler erlitt einen Kreuzbandriss sowie einenTeilabriss der Patellasehne im rechten Knie. Lucio war nach seiner Auswechslung in der 65. Minute umgehend in die Uniklinik Essen gebracht worden. Heute wurde der 28-Jährige ins österreichische Schruns geflogen, wo er operiert werden sollte. Lucio war im Sommer für 1,75 Millionen Euro von Palmeiras Sao Paulo nach Berlin gekommen. In der laufenden Saison war er in allen acht Spielen im Einsatz und erzielte einen Treffer.

DFB-Nationaltorwart Timo Hildebrand bekommt beim FC Valencia eine weitere Bewährungschance und darf zudem auf seinen ersten Champions-League-Einsatz für den sechsmaligen spanischen Meister hoffen. Der Ex-Stuttgarter wird im Spiel morgenbei Recrativo Huelva erneut für Stammtorwart Santiago Canizares das Tor hüten. Der Routinier leidet weiter unter einer Oberschenkelverletzung und wurde von Trainer Quique Flores nicht für das Spiel nominiert. Dadurch dürften die Chancen Hildebrands gestiegen sein, auch am Mittwoch (20.45 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE) im Heimspiel in der Champions League gegen den englischen Vizemeister FC Chelsea zu spielen. Mit dem Deutschen im Tor hatte Valencia zuletzt die Ligaspiele gegen den FC Getafe und bei Betis Sevilla jeweils 2:1 gewonnen.

Die Verantwortlichen des spanischen Rekordmeisters Real Madrid haben für ihre Superstars Verhaltens-Richtlinien unter dem Motto "anti-Ronaldinho" formuliert. Präsident Ramon Calderon höchstpersönlich hatte sie den Profis gestern präsentiert. Danach sollen sie ihr Leben außerhalb des Spielfelds so gestalten, dass es weder ihrer Gesundheit noch der Fitness oder dem Image schadet. Grund waren zahlreiche Berichte in den spanischen Medien über Superstar Ronaldinho vom Erzrivalen FC Barcelona, der unter anderem vor zwei Wochen, 48 Stunden vor dem Spiel gegen CA Osasuna (0:0), in einem Nachtclub gesehen worden war. Die Zeitungen hatten daraufhin die Formschwäche und anschließende Verletzung des Brasilianers auf sein ausschweifendes Leben zurückgeführt.

mti/sid



© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.