Kurzpässe Andersen wird sauer, van Bommel operiert

Pech für die Bayern: Mannschaftskapitän Mark van Bommel fällt wegen einer Zehenverletzung mehrere Wochen aus. Der beurlaubte Jörn Andersen kritisiert seinen Ex-Club Mainz 05. David Beckham will in einen US-Club investieren. Michael Ballack holte mit Chelsea einen Titel.


Hamburg - Wie Bayern Münchens Mediendirektor Markus Hörwick am Sonntag mitteilte, hat sich van Bommel am Samstag beim 1:1 im Bundesliga-Spiel bei 1899 Hoffenheim einen Bruch des großes Zehs am rechten Fuß zugezogen. Eine eingehende Untersuchung ergab zudem, dass eine Zehensehne gerissen ist. Mannschaftskapitän van Bommel soll bereits am Montag operiert werden und wird den Münchnern vermutlich drei bis vier Wochen fehlen.

Bayern-Profi van Bommel: Unfreiwillige Pause
Getty Images

Bayern-Profi van Bommel: Unfreiwillige Pause

Für den 32-jährigen Niederländer ("Ganz, ganz bitter für mich") dürfte der Ukrainer Anatoli Timoschtschuk erst einmal in die Stammformation rücken. Der für eine Ablösesumme von elf Millionen Euro aus St. Petersburg geholte Mittelfeldspieler hatte bereits in Hoffenheim van Bommel ersetzt, der wegen seiner Verletzung nach 80 Minuten raus musste.

Nach seiner Beurlaubung als Mainzer Trainer hat Jörn Andersen die Führung des Clubs kritisiert. "Mein Co-Trainer und ich kamen auf die Geschäftsstelle, auch Präsident Harald Strutz war da. Er hat uns in einer Minute entlassen, ohne dass wir etwas dazu sagen konnten. Erst danach haben wir zwei Stunden diskutiert, das hätte ich mir andersherum gewünscht", sagte Andersen der "Bild am Sonntag". Er sei noch immer "geschockt, sauer und enttäuscht", so der 46-jährige Norweger. Nachfolger von Andersen ist der erst 35-jährige Thomas Tuchel. Der jüngste Bundesliga-Trainer, zuvor für die Mainzer A-Junioren verantwortlich, erhielt einen Vertrag bis 2011.

Michael Ballack hat am Sonntag mit dem FC Chelsea den ersten Titelgewinn der neuen Saison gefeiert. Im Duell des englischen Pokalsiegers gegen Meister Manchester United ("Community Shield") behielten der rechtzeitig von einer Zehenverletzung wiedergenesene Kapitän der deutsche Nationalmannschaft und dessen Teamkollegen im Elfmeterschießen 4:1 die Oberhand. Stürmer Wayne Rooney hatte für ManU in der Nachspielzeit zum 2:2 ausgeglichen, im Elfmeterschießen war dann Chelsea nervenstärker. Ballack, der in der 65. Minute eingewechselt worden war, verwandelte seinen Elfmeter zum zwischenzeitlichen 2:0. Nani (10. Minute) hatte ManU in Führung gebracht, Ricardo Carvalho (52.) und Frank Lampard (71.) dann für Chelsea getroffen.

Der ehemalige Bundesliga-Profi Gerhard Poschner ist neuer Manager des spanischen Erstligisten Real Saragossa. Wie der Aufsteiger mitteilte, wurde der 39-Jährige zum Generaldirektor ernannt. Damit steht Poschner in der Vereinshierarchie an dritter Stelle, hinter dem Mehrheitsaktionär Agapito Iglesias und dem Clubpräsidenten Eduardo Bandrés. Poschner hatte für Stuttgart, Dortmund und 1860 München insgesamt 290 Bundesliga-Spiele bestritten und dabei 22 Tore erzielt. In Spanien stand er bei Rayo Vallecano und Polideportivo El Ejido unter Vertrag. Zuletzt war er als Spielerberater tätig. Seine Beratertätigkeit werde Poschner nun aufgeben, teilte Saragossa mit.

David Beckham will in der US-amerikanischen Major League Soccer (MLS) Team-Eigentümer werden. "Ich bin definitiv daran interessiert. Ich möchte ein Botschafter der Liga sein", sagte der Mittelfeldspieler der Los Angeles Galaxy, dessen Vertrag 2011 endet. Der englische Nationalspieler kann einen Club kaufen oder eine Lizenz übernehmen. Als Spieler zieht es den 34-Jährigen im Januar wieder zurück nach Europa, um sich einen Platz in Englands Kader für die WM 2010 in Südafrika zu erkämpfen. Offen ließ Beckham, ob er bei einem Deal für sein eigenes Team spielen würde.

ach/sid/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.