Kurzpässe Hildebrands Frust, Australier buchen WM-Quartier

Der VfB Stuttgart steht in der Bundesliga auf dem sechsten Platz. Eigentlich hatten sich die Schwaben mehr erwartet. Einer ist über die Hinrunde besonders enttäuscht. In Zweiflingen freut man sich dagegen auf Australiens Nationalelf.


Hamburg - Nationaltorhüter Timo Hildebrand ist über die erste Saisonhälfte des VfB Stuttgart verärgert. "Ich hatte gehofft, dass wir mit diesem Trainer und dieser Mannschaft viel schneller weiter oben stehen würden. Meine Erwartungshaltung war extrem hoch. Den Ansprüchen, ein Titelaspirant zu sein und auch so zu spielen, sind wir bisher nicht gerecht geworden, und das hat mich frustriert", sagte der 26-Jährige im Interview mit dem "kicker".

Keeper Hildebrand: "Viel schneller weiter oben"
DPA

Keeper Hildebrand: "Viel schneller weiter oben"

Australiens Nationalelf wird während der Weltmeisterschaft Quartier im Wald- und Schloßhotel Friedrichsruhe in Zweiflingen (Hohenlohekreis) beziehen. Als Trainingsplatz steht das Gelände der TSG Öhringen zur Verfügung.

Die Ukraine wird nicht wie geplant am 1. März zum Länderspiel in Iran antreten. Auswahltrainer Oleg Blochin begründete die Absage mit der langen Flugreise, die er seinen Spieler nicht zumuten möchte. Statt nach Iran zu reisen, streben der WM-Teilnehmer nun ein Testspiel gegen Italien oder die Schweiz an.

Bayer Leverkusen hat den Rechtsstreit gegen seinen ehemaligen Manager Reiner Calmund gewonnen. Das Landgericht Köln wies in einem heute verkündeten Urteil die Zahlungsklage Calmunds gegen die Bayer 04 Leverkusen Fußball GmbH ab. Das teilte das Gericht mit. Calmund verlangte von seinem früheren Arbeitgeber die Nachzahlung von monatlich 11.808,34 Euro Ruhegehalt mit der Begründung, dieser Betrag sei ihm zu Unrecht abgezogen worden.



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.