Kurzpässe Juve siegt, Beckham hofft

Im ersten Spiel in der zweiten Liga wollte es noch nicht klappen, im zweiten Anlauf kam Zwangsabsteiger Juventus Turin dann doch zum ersten Sieg in der italienischen Serie B. David Beckham will wieder in die englische Nationalmannschaft. Und ein gealterter Torwart wird eine Legende ablösen.


Hamburg - Der italienische Rekordmeister Juventus Turin ist am zweiten Spieltag der Serie B der erste Sieg geglückt. Gegen Vicenza Calcio gelang im Stadio Olimpico von Turin ein 2:1-Erfolg, den die Stars David Trezeguet und Alessandro Del Piero mit ihren Toren sicherstellten. Turin musste auf Grund der Verwicklung in den Manipulationsskandal in die zweite Liga zwangsabsteigen und muss dort mit einer Hypothek von 17 Minuspunkten in die Saison gestartet. Zum Saisonauftakt hatte es ein 1:1 in Rimini gegeben. Unmittelbar vor der Halbzeit erzielte Trezeguet das 1:0-Führungstor für Juventus. Per Freistoß war Del Piero in der 53. Minute zum 2:0 erfolgreich. Nach genau einer Stunde gelang den Gästen durch Cristian Raimondi das Anschlusstor.

Kapitän Del Piero: Freude auch in der Serie B
AFP

Kapitän Del Piero: Freude auch in der Serie B

David Beckham hat die englische Nationalmannschaft trotz der Ausbootung durch den neuen Teammanager Steve McClaren längst nicht abgeschrieben. "Es war wie ein Schock für mich, als mich McClaren nach der Weltmeisterschaft angerufen hat und mir sagte, dass ich nicht mehr dabei bin", erklärte Beckham im "Daily Mirror". Inzwischen sieht er die Situation gelassener und hofft auf ein Comeback im Dress der Three Lions. "Ich will diesen Meilenstein, 100 Länderspiele für England, erreichen und helfen, dass England Fußball-Europameister 2008 wird. Ich werde nicht aufgeben. Noch habe ich meinen Nationalelf-Rücktritt nicht erklärt", sagte Beckham.

Der 39-jährige Torwart Gianluca Pagliuca wird am Sonntag den Uralt-Torhüter-Rekord von Italiens Fußball-Idol Dino Zoff knacken. Pagliuca von Ascoli Calcio bestreitet gegen den FC Messina sein 571. Serie-A-Spiel. Zoff, Weltmeister-Torhüter von 1982 in Spanien, bestritt zwischen 1961 und 1983 570 in der italienischen ersten Liga. Pagliuca feierte im Mai 1988 als Spieler von Sampdoria Genua sein Erstliga-Debüt. Es folgten als weitere Stationen Inter Mailand und der FC Bologna. Für Italien bestritt der Keeper 39 Länderspiele und gehörte 1990, 1994 und 1998 dem WM-Aufgebot der Squadra Azzurra an. Den absoluten Rekord an Einsätzen in der Serie A hält Paolo Maldini, der für den AC Mailand 583 Mal auflief. Am Sonntag gegen den FC Parma wird der Milan-Kapitän voraussichtlich sein 584. Spiel in der Serie A bestreiten.

fpf/sid/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.