Kurzpässe Klinsmann gratuliert, Schwaben großzügig

Der VfB Stuttgart will für den Gewinn der Meisterschaft und des DFB-Pokals tief in die Tasche greifen. Ein Dortmunder Stürmer könnte bald in Wolfsburg Tore schießen. Jürgen Klinsmann und Franz Beckenbauer freuen sich mit einem Club über den Aufstieg.


Hamburg - Der Kapitän des VfB Stuttgart, Fernando Meira, hat mit Manager Horst Heldt und Club-Boss Erwin Staudt die Prämie für Meisterschaft und Pokal ausgehandelt. Nach Informationen der "Stuttgarter Zeitung" erhält für den Fall des Double-Gewinns jeder Spieler des Kaders eine Sonderzahlung in Höhe von 150.000 Euro. Die Stuttgarter belegen in der Bundesliga derzeit mit einem Punkt Rückstand auf Schalke 04 Platz zwei. Im Pokalfinale treffen die Schwaben auf den 1. FC Nürnberg.

Ex-Bundestrainer Klinsmann: "Systematische Arbeit zahlt sich aus"
DPA

Ex-Bundestrainer Klinsmann: "Systematische Arbeit zahlt sich aus"

Bereits in den kommenden Tagen soll der Transfer von Yildiray Bastürk von Ligakonkurrent Hertha BSC Berlin endgültig über die Bühne gehen. Der Mittelfeldspieler soll einen Vertrag bis Ende Juni 2011 unterzeichnen. "Wir haben ihm ein konkretes Angebot gemacht. Allerdings haben sowohl er, als auch wir Alternativen", sagte Heldt. Verlassen wird den Verein nach acht Jahren Heiko Gerber. Der 34 Jahre alte Defensivspieler, dessen Vertrag in Stuttgart zum Ende der Saison ausläuft, wechselt für zwei Jahre zum Regionalligisten FC Ingolstadt.

Dagegen steht VfB-Stürmer Mario Gomez zwei Monate nach seinem Innenbandanriss im Knie am kommenden Samstag beim VfL Bochum vor seinem Comeback. Wenn nichts Entscheidendes mehr passiert, gehöre er dann zum Kader, sagte VfB-Trainer Armin Veh.

Borussia Dortmund will in den nächsten Tagen "erste Sondierungsgespräche" mit dem Ligakonkurrenten VfL Wolfsburg über einen Transfer von Stürmer Diego Klimowicz (32) führen. Dies bestätigte BVB-Sportdirektor Michael Zorc. Im Gegenzug könnte Dortmunds Angreifer Ebi Smolarek zu den "Wölfen" wechseln. Der Pole besitzt allerdings noch einen Vertrag bis 2009 bei der Borussia. Unterdessen liegt Ex-BVB-Trainer Jürgen Röber, der im letzten Saisondrittel Thomas Doll Platz machen musste, offenbar ein Angebot des polnischen Erstligisten Wisla Krakau vor.

In Israel sind bei einem Erstligaspiel zwischen Beitar Jerusalem und Hapoel Petah Tikvah (2:0) bei Ausschreitungen 50 Personen zum Teil schwer verletzt worden. Nach dem Spiel hatten feiernde Beitar-Fans das Feld gestürmt. Der Club aus Jerusalem steht dicht vor dem Gewinn der Meisterschaft.

Der frühere Bundestrainer Jürgen Klinsmann und Franz Beckenbauer haben per Mail und SMS der TSG Hoffenheim zum Aufstieg in die 2. Fußball-Bundesliga gratuliert. "Systematische Arbeit zahlt sich aus. Verfolgen Sie weiter den neuen Weg", schrieb Klinsmann aus Kalifornien an Dietmar Hopp, wie der Mäzen der TSG berichtete. Der Milliardär und SAP-Mitbegründer hat mit Klinsmann schon gemeinsame Projekte im Nachwuchsfußball betrieben. Die SMS von Beckenbauer, einem Golf-Freund Hopps, fiel kürzer aus: "Macht's weiter so!". Regionalligist Hoffenheim hatte am Samstag mit einem 4:0 gegen die Sportfreunde Siegen den Aufstieg perfekt gemacht.

pav/sid/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.