SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

08. Oktober 2007, 15:42 Uhr

Kurzpässe

Klinsmann wartet ab, ten Cate zu Chelsea

Bei einem möglichen neuen Club duldet Jürgen Klinsmann kein Reinreden von der Chefetage. Trainer Marco van Basten soll sich nur auf die niederländische Nationalmannschaft konzentrieren. Trainer Henk ten Cate wechselt von Ajax Amsterdam zum FC Chelsea.

Hamburg - Der frühere Bundestrainer Jürgen Klinsmann will weiterhin in das aktive Fußballgeschehen zurückkehren. Er werde aber keinen Verein übernehmen, bei dem der Vorsitzende die Mannschaft zusammenstellt oder sich der Sportdirektor oder andere Funktionäre permanent in die Arbeit des Trainers einmischen. "Die Sache ist ganz einfach. Man will mit den richtigen Leuten am richtigen Platz für dieselbe Zielsetzung arbeiten. Es muss alles passen", wird der 43-Jährige in der Londoner Zeitung "The Times" zitiert.

Ex-Bundestrainer Klinsmann: Zeigt, wo es langehen soll
DPA

Ex-Bundestrainer Klinsmann: Zeigt, wo es langehen soll

Aus diesem Grunde hätte auch ein in der Öffentlichkeit diskutiertes Engagement beim FC Chelsea in London nie zur Debatte gestanden, wo Clubchef Roman Abramowitsch seine persönlichen Ziele verfolge und auch massiv auf die Zusammenstellung der Mannschaft Einfluss nehme. Er wolle auch künftig in einem Team arbeiten, das komplett an einem Strang ziehe und dieselbe Philosophie verfolge. Er selbst sei zwar für eine neue Herausforderung bereit, aber nur wenn er diese Voraussetzungen erfüllt sehe, werde er wieder einen Verein übernehmen. Klinsmann machte erneut deutlich, dass er auf die passende Gelegenheit warte, aber trotz seines Tatendrangs nichts überstürzen werde. Ob er als National- oder Club-Coach einsteigen wolle, ließ er offen.

Der niederländische Verband KNVB schließt eine Doppelrolle für Marco van Basten als Trainer der Nationalmannschaft und des Rekordmeisters Ajax Amsterdam aus. "Auch für 100 Millionen Euro würden wir das nicht akzeptieren", sagte Henk Kesler, Präsident des KNVB. Bondscoach van Basten wurde zuletzt als möglicher Nachfolger von Ajax-Trainer Henk ten Cate gehandelt, der heute von seinem Verein die Freigabe für einen Wechsel zum englischen Pokalsieger FC Chelsea bekam.

"Ajax hat mit dem FC Chelsea Einverständnis über den Transfer ten Cates an die Stamford Bridge erzielt", teilte der niederländische Rekordmeister mit. Ajax rechne damit, dass der Wechsel in Kürze erfolge. Einen Nachfolger für ten Cate, der seit einiger Zeit als Assistent des neuen Chelsea-Teammanagers Avram Grant im Gespräch ist, konnte der Club zunächst nicht benennen.

Mittelfeldspieler Christoph Dabrowski vom VfL Bochum hat sich im Spiel bei Borussia Dortmund (1:2) eine Rippe angebrochen. Das stellte Vereinsarzt Karl-Heinz Bauer heute bei einer Untersuchung fest. Der 29-Jährige hatte sich bei einem Zweikampf mit Dede verletzt. Dabrowski fällt bis zu vier Wochen aus.

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Timo Röttger vom Zweitliga-Schlusslicht SC Paderborn für ein Spiel gesperrt. Der Stürmer hatte beim 1:2 des SCP beim FC St. Pauli gestern in der 80. Minute wegen groben Foulspiels die Rote Karte gesehen. Dies gab der Verein bekannt. Ebenso erklärte der Club weiter an Trainer Holger Fach festzuhalten. "Das Verhältnis zwischen Mannschaft und Trainer ist intakt. Es gibt keinen Grund, warum wir jetzt die Zusammenarbeit beenden sollten. Schließlich beträgt der Abstand zu den Nicht-Abstiegsplätzen gerade einmal sechs Punkte", sagte Präsident Wilfried Finke auf der Vereins-Homepage.

mti/sid/dpa

URL:

Verwandte Artikel:


© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung