Kurzpässe Köln holt Japaner, Bayern verabschieden Argentinier

Der 1. FC Köln profitiert von den Kontakten des neuen Sportdirektors Volker Finke nach Japan. Außerdem: Zweitligist Hertha BSC verzichtet künftig auf seinen Rekordspieler. Und ein aus Argentinien stammender Bayern-Verteidiger hat den Club Richtung Malaga verlassen.
Japans Nationalspieler Makino: Ab der Rückrunde neu beim 1. FC Köln

Japans Nationalspieler Makino: Ab der Rückrunde neu beim 1. FC Köln

Foto: KIM STALLKNECHT/ AFP
aha/dpa/sid