Kurzpässe Pokalspiel in Offenbach abgesagt, Rangnick bestätigt Bayern-Angebot

Das Pokalachtelfinale zwischen Kickers Offenbach und dem 1. FC Nürnberg fällt wetterbedingt aus. Außerdem: Hoffenheims Trainer Ralf Rangnick hat das Interesse des FC Bayern an Luiz Gustavo bestätigt, Manuel Neuer bleibt laut Felix Magath bis mindestens 2012 auf Schalke.

Hoffenheims Luiz Gustavo: Im Visier des FC Bayern
dapd

Hoffenheims Luiz Gustavo: Im Visier des FC Bayern


Hamburg - Die TSG 1899 Hoffenheim hat das Interesse des FC Bayern an Luiz Gustavo erstmals bestätigt. "Es gibt ein offiziell hinterlegtes Interesse von den Bayern", wird Ralf Rangnick in der "Bild"-Zeitung zitiert. Der Trainer hatte einen Wechsel des Defensivspielers in der Winterpause bisher stets ausgeschlossen und als Blödsinn bezeichnet. Club-Mäzen Dietmar Hopp steht einem sofortigen Transfer offenbar nicht ablehnend gegenüber. "Ich sage nicht, dass das nicht Charme hätte", sagte Hopp. Luiz Gustavo hat bei Hoffenheim noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2014. Das Interesse der Bayern, die für den 23-Jährigen Brasilianer wohl mehr als zehn Millionen Euro Ablöse zahlen müssten, steht in Zusammenhang mit der unsicheren Zukunft des Niederländers Mark van Bommel. Der 33-jährige Kapitän des Rekordmeisters steht womöglich vor seinem Abschied aus München.

Das für Dienstag angesetzte Achtelfinalspiel im DFB-Pokal zwischen Drittligist Kickers Offenbach und dem 1. FC Nürnberg ist abgesagt worden. Nach einer Begehung am Montag entschieden alle Beteiligten, dass die Partie nicht ausgetragen werden kann. Die Parkflächen und Zufahrtswege sowie die nicht überdachten Bereiche im Stadion Bieberer Berg sind mit Schnee und Eis bedeckt. Das Spiel soll am 18. oder 19. Januar nachgeholt werden.

Schalkes Trainer Felix Magath hat einen Wechsel von Torhüter Manuel Neuer nach dem Ende der laufenden Saison erstmals kategorisch ausgeschlossen. "Bis 2012 bleibt Manuel definitiv", sagte der Coach dem "Kicker" und trat damit Spekulationen um Neuers Wechsel zum FC Bayern im kommenden Sommer entgegen. "Sicher könnten wir ihn dann für viel Geld verkaufen. Aber gleichwertiger Ersatz wäre nicht zu bekommen", so Magath, der den 2012 auslaufenden Kontrakt des Nationaltorhüters verlängern möchte.

Der 1. FC Nürnberg und Stürmer Isaac Boakye gehen getrennte Wege. Wie der Verein mitteilte, wurde das Vertragsverhältnis mit dem 29-Jährigen auf dessen Wunsch hin aufgelöst. Boakye war 2008 vom VfL Wolfsburg zum aktuellen Tabellenelften gewechselt. In dieser Saison kam der Angreifer nur auf zwei Bundesliga-Einsätze.

Die deutschen Nationalspieler können bei einer gelungenen Qualifikation für die EM 2012 in Polen und der Ukraine jeweils bis zu 180.000 Euro Prämien verdienen. Pro Einsatz in einem Qualifikationsspiel erhält jeder Spieler 18.000 Euro. Darauf einigten sich der Deutsche Fußball-Bund (DFB) und die Nationalmannschaft.

Florentino Pérez, Präsident von Real Madrid, will im vereinseigenen Bernabéu-Stadion ein Luxushotel unterbringen. Der 63-jährige Bauunternehmer erhofft sich nach einem Bericht der spanischen Zeitung "ABC" davon zusätzliche Einnahmen von 200 Millionen Euro. Die Nobelherberge soll an der Haupttribüne am Paseo de la Castellana entstehen. Die Salons sollen mit Blick auf das Spielfeld angelegt werden, so dass die Gäste vom Hotel aus die Real-Spiele verfolgen können. Pérez erwägt außerdem, das Stadion zu überdachen und die Fassaden der Arena zu erneuern.

fah/sid/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.