Kurzpässe Entwarnung bei Reus, Leistenprobleme bei Robben

Der Einsatz von Dortmunds Nationalspieler Marco Reus gegen Leverkusen ist nicht in Gefahr. Bayerns Arjen Robben droht gegen Mainz auszufallen. Und: Der 1. FFC Frankfurt hat sich von Trainer Sven Kahlert getrennt.

BVB-Profi Reus: Einsatz gegen Leverkusen nicht in Gefahr
Getty Images

BVB-Profi Reus: Einsatz gegen Leverkusen nicht in Gefahr


Hamburg - Aufatmen bei Meister Borussia Dortmund: Der Einsatz von Nationalspieler Marco Reus in der Bundesliga am Samstag gegen Bayer Leverkusen (15.30 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE) ist nicht gefährdet. Reus hat sich beim WM-Qualifikationsspiel in Österreich lediglich eine Prellung des Mittelfußes zugezogen. Das ergab eine Untersuchung durch BVB-Mannschaftsarzt Markus Braun. Reus war in Wien in der Halbzeitpause ausgewechselt worden, nachdem er einen Schlag auf den rechten Fuß bekommen hatte.

Der FC Bayern bangt dagegen vor dem Heimspiel am Samstag gegen Mainz 05 (15.30 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE) um den Einsatz von Arjen Robben. Der niederländische Offensivspieler musste seinen Einsatz beim WM-Qualifikationsspiel des Oranje-Teams in Ungarn kurzfristig wegen Leistenproblemen absagen, teilte der Verein auf seiner Homepage mit. Nach dem Aufwärmen hatte Robben über Schmerzen geklagt.

Der Hamburger SV muss zwei Wochen auf Linksverteidiger Dennis Aogo verzichten. Der 25-Jährige hat eine Grippe verschleppt und vom Mannschaftsarzt aufgrund von Ermüdungserscheinungen eine mehrtägige Regenerationsphase verordnet bekommen. Damit wird er dem HSV in den Ligaspielen bei Eintracht Frankfurt am Sonntag (17.30 Uhr) und am darauffolgenden Samstag gegen Borussia Dortmund (15.30 Uhr, jeweils Liveticker SPIEGEL ONLINE) nicht zur Verfügung stehen.

Frauenfußball-Bundesligist 1. FFC Frankfurt hat sich von Cheftrainer Sven Kahlert getrennt. Drei Tage nach der 1:3-Niederlage bei der SG Essen-Schönebeck übernahmen die bisherigen Co-Trainern Philipp Dahm und Kai Rennich als Interims-Duo die Verantwortung. Kahlert hatte das Amt als Chefcoach beim siebenmaligen deutschen Meister am 14. Oktober 2009 von Günter Wegmann übernommen.

"Nach der sehr wechselhaften Saison 2011/2012 und dem äußerst unbefriedigenden Start in die neue Spielzeit haben sich die FFC-Verantwortlichen mit Blick auf die klaren Saisonziele des 1. FFC Frankfurt zu einer sofortigen Beurlaubung von Cheftrainer Sven Kahlert entschlossen", teilte FFC-Manager Siegfried Dietrich mit.

mib/dpa/sid



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.