Kurzpässe Rummenigge fordert Ehrenkodex

Der Vorschlag ist nicht neu, aber wenn er vom Bayern-Boss kommt, hat er Gewicht. Karl-Heinz Rummenigge hat einen Ehrenkodex für Bundesligaprofis gefordert. Argentinien bangt um einen Fußball-Helden und 1860 hat einen neuen Präsidenten.


Hamburg - "Es wäre das Beste, einen Ehrenkodex zu verabschieden, wonach sich weder Spieler noch Trainer, Funktionäre oder Manager an Wetten beteiligen dürfen", sagte Rummenigge in der "WirtschaftsWoche", nachdem es in jüngster Zeit wieder den Verdacht eines neuen Wettskandals gegeben hatte. Ein solcher Kodex sei eindeutig eine Aufgabe für den Deutschen Fußball-Bund (DFB) und die Deutsche Fußball Liga (DFL), "die ja bereits die Erfahrung mit dem Schiedsrichterskandal gemacht haben", erklärte Rummenigge.

Bayern-Chef Rummenigge: "Aufgabe von DFB und DFL"
DPA

Bayern-Chef Rummenigge: "Aufgabe von DFB und DFL"

Der frühere argentinische Weltklasse-Fußballer Jorge Valdano hat am Samstag in Mexiko-Stadt einen Hubschrauberabsturz überlebt. Der Weltmeister von 1986 und ehemalige Sportdirektor des spanischen Rekordmeisters Real Madrid befand sich mit sieben anderen Personen an Bord eines Helikopters, der aus bisher ungeklärter Ursache kurz nach dem Start Probleme bekam und am Boden zerschellte. Tote forderte der Unfall nicht, alle Passagiere wurden in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Der einzige Schwerverletzte sei nach Auskunft des Sicherheitschefs von Mexiko-Stadt "nicht Valdano".

Der bisherige Aufsichtsratsvorsitzende Alfred Lehner ist wie erwartet neuer Präsident bei Fußball-Zweitligist 1860 München. Lehner ist Nachfolger von Karl Auer, der in der vergangenen Woche nach zwei Jahren im Amt wegen gesundheitlicher Probleme seinen Rücktritt erklärt hatte. Er wurde nach einer mehrstündigen Sitzung in München bestellt. Im Zuge der Neuordnung des Präsidiums soll Manager Stefan Reuter künftig auch als Geschäftsführer fungieren, Josef Hilz übernimmt den Vorsitz des Aufsichtsrates von Lehner.

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.