Kurzpässe Schalke holt Lövenkrands, Leipzig Geyer

Ein Däne geht, ein anderer kommt: Nach dem Weggang von Ebbe Sand hat Schalke 04 dessen Nachfolger schon gefunden. Nach seinem Engagement als Trainer in Dubai fängt Eduard Geyer in der Oberliga neu an. Juventus Turin hat einen neuen Sportdirektor.


Hamburg - Juve hat Alessio Secco zum neuen sportlichen Leiter berufen. Secco war beim italienischen Rekordmeister zuvor als Teammanager und Pressesprecher tätig und soll sich künftig gemeinsam mit Trainer Fabio Capello um die sportlichen Belange des Traditionsclubs kümmern. Secco tritt die Nachfolge von Sportdirektor Luciano Moggi an, der als Hauptverdächtiger im Skandal um Spielmanipulationen und  Schiedsrichterbestechung gilt und vor einigen Tagen von seinem Posten zurückgetreten ist. 

Glasgow-Stürmer Lövenkrands: Pfeilschneller Stürmer
DPA

Glasgow-Stürmer Lövenkrands: Pfeilschneller Stürmer

Auch der FC Schalke 04 verstärkt sich personell. Der Revierclub verpflichtete den dänischen Stürmer Peter Lövenkrands vom schottischen Rekordmeister Glasgow Rangers. Der 26-Jährige dänische Nationalspieler (14 Spiele/0 Tore) kostet keine Ablöse und erhält einen Vertrag bis 2009. "Peter ist ein Linksfuß, pfeilschnell und mit Zug zum Tor", sagte Teammanager Andreas Müller, "durch seine Verpflichtung vergrößern wir unsere taktischen Möglichkeiten im Offensivspiel", so Müller.

Luiz Felipe Scolari, Nationaltrainer Portugals, soll beim türkischen Erstligisten Fenerbahce Istanbul die Nachfolge von Christoph Daum antreten. Fenerbahce- Generalmanager Celagddin Bilgic ist sich nach Angaben der türkischen Zeitung "Yenisafak" mit dem 57-Jährigen einig und will Details in der kommenden Woche bekanntgeben. Scolari soll am 10. Juli in Istanbul einen Vertrag beim entthronten Meister und Pokalsieger unterschreiben.

Über ein neues Engagement kann sich der frühere Bundesliga-Trainer Eduard Geyer freuen. Der 61-Jährige hat einen Zwei-Jahres-Vertrag als Sportdirektor des Oberligisten FC Sachsen Leipzig unterschrieben. "Das Team muss dringend verstärkt werden, wir brauchen ein paar Führungsspieler", sagte Geyer, der zuletzt als Trainer in Al Nasr, Dubai unter Vertrag stand, wo er entlassen wurde. Bereits in der kommenden Saison will Sachsen Leipzig in die Regionalliga zurückkehren.

hut/sid



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.