Kurzpässe Son bricht sich den Fuß, Deutschland testet gegen Brasilien

Pech für den Hamburger SV: Sturmtalent Heung-Min Son hat sich im Testspiel gegen den FC Chelsea den Fuß gebrochen. Deutschlands Nationalmannschaft spielt 2011 in einem Freundschaftsspiel gegen Brasilien, Mittelfeldspieler Kaká von Real Madrid fällt mehrere Monate aus.

Hamburger Stürmer Son (r.): Fußbruch im Test gegen Chelsea
Getty Images

Hamburger Stürmer Son (r.): Fußbruch im Test gegen Chelsea


Hamburg - Der südkoreanische Stürmer Heung-Min Son vom Hamburger SV hat sich am Mittwoch im Testspiel gegen den FC Chelsea einen Bruch des linken Fußes zugezogen und fällt mindestens acht Wochen aus und wird bereits am Freitag operiert. Kurz vor der Verletzung hatte der 18-Jährige den 2:1-Siegtreffer für die Hamburger erzielt. Son wird zunächst einen Gips tragten, bevor die Rehabilitationsphase beginnt. Mit neun Toren in den Vorbereitungsspielen ist Son bester Torschütze des HSV. Trainer Armin Veh hatte den Teenager aus dem HSV-Nachwuchsinternat zu den Profis geholt.

Deutschland wird am 10. August 2011 ein Freundschafts-Länderspiel gegen Brasilien bestreiten. Die Begegnung gegen den fünfmaligen Weltmeister soll in Stuttgarter ausgetragen werden. Das gab der Deutsche Fußball-Bund DFB bekannt. "Das Länderspiel gegen Brasilien ist ein Klassiker. Wir freuen uns auf ein attraktives Spiel, das international für beide Teams eine wichtige Standortbestimmung ist. Und für unsere Fans ist das prestigeträchtige Aufeinandertreffen mit den Brasilianern sicher ein willkommener Leckerbissen", sagte Bundestrainer Joachim Löw.

Spaniens Rekordmeister Real Madrid muss drei bis vier Monate auf seinen brasilianischen Mittelfeldstar Kakáverzichten. Der 28-Jährige unterzog sich am Donnerstag einer Meniskusoperation im linken Knie und fehlt den "Königlichen" damit in der ersten Saisonphase. Kaká hatte bei einer medizinischen Untersuchung über Schmerzen im linken Knie geklagt. Die Club-Mediziner vermuten sofort einen Meniskusschaden, den er sich bei der WM-Endrunde in Südafrika zugezogen haben könnte. Bereits 2008 wurde Kaka wegen Meniskusproblemen und einer Sehnenentzündung im linken Knie operiert. Damals hatte er vier Monate pausieren müssen.

Auch ohne Kaká gewann Real in San Francisco einen Test gegen den mexikanischen Club America durch das Siegtor von Stürmerstar Cristiano Ronaldo 3:2. Der deutsche Nationalspieler Sami Khedira, der vom VfB Stuttgart nach Madrid gewechselt ist, wurde von Trainer José Mourinho erwartungsgemäß noch nicht eingesetzt.

Der russische Club Zenit St. Petersburg hat für 22 Millionen Euro den portugiesischen Nationalspieler Bruno Alves vom FC Porto verpflichtet. Damit ist der 28-jährige Innenverteidiger der bislang zweitteuerste Einkauf eines russischen Teams überhaupt. Rekordhalter ist sein Landsmann Danny, der 2008 für 30 Millionen Euro von Dynamo Moskau zu Zenit wechselte. Über Alves' Vertragsdauer machte der Club am Donnerstag auf seiner Internetseite keine Angaben.

mib/dpa/sid



© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.