Kurzpässe Trapattoni trainiert Vatikan-Auswahl, gute Nachricht für Petric

Trainer-Legende Giovanni Trapattoni hat eine Auswahl der besten Vatikan-Kicker übernommen. HSV-Stürmer Mladen Petric ist nicht so schwer verletzt, wie zunächst angenommen. Torhüter Mark Schwarzer wurde zu Australiens Fußballer des Jahres gewählt.

Giovanni Trapattoni: Ende Oktober mit Vatikan-Elf gegen Polizei-Auswahl
AP

Giovanni Trapattoni: Ende Oktober mit Vatikan-Elf gegen Polizei-Auswahl


Hamburg - Der irische Nationaltrainer Giovanni Trapattoni, einst Bundesliga-Coach von Bayern München und des VfB Stuttgart, wird eine Auswahl des Vatikan betreuen. Sie besteht aus den 20 besten Kickern, die an der vergangenen Ausgabe des Clericus-Cup, der Meisterschaft der Seminaristen, jungen Priestern sowie eines Teams der Schweizer Garde, teilgenommen haben. Die vatikanische Meisterschaft findet jährlich im Frühjahr in Rom statt. Der 71-jährige Trapattoni ist ein strenggläubiger Katholik, seine Schwester ist Nonne. Bei der WM 2002 sorgte er für Aufsehen, als er beim Versprühen von aus Italien mitgebrachtem Weihwasser fotografiert wurde. Die Vatikan-Mannschaft wird am 23. Oktober gegen eine Polizei-Auswahl antreten. Diese wird vom ehemaligen italienischen Nationalcoach Roberto Donadoni trainiert.

Stürmer Mladen Petric vom Hamburger SV kann schneller in die Mannschaft zurückkehren als erhofft. Der Kroate, der sich vor acht Tagen einer Kernspintomographie unterzogen hatte, erlitt entgegen erster Diagnosen keinen Riss der Plantarsissehne in der Wade. "Es ist lediglich ein großer Bluterguss zwischen der Muskulatur", hieß es auf der Homepage des HSV. Petric war von Spezialist Bernhard Segesser in Basel erneut untersucht worden. "Es geht schon deutlich besser als vor einigen Tagen. Ich denke, ich kann früher als erwartet wieder auf dem Platz stehen", sagte der 29-jährige Stürmer. Ob er im Spiel bei Spitzenreiter Mainz am 16. Oktober dabei sein kann, ist aber ungewiss.

Mark Schwarzer ist zu Australiens Fußballer des Jahres gewählt worden. Einen Tag nach seinem 38. Geburtstag wurde der Nationaltorhüter mit deutschem Pass, der für den englischen Erstligisten FC Fulham spielt, bei einer Feier in Sydney geehrt. Als bester Nachwuchsspieler des Fünften Kontinents wurde Mitchell Langerak ausgezeichnet. Der 22-Jährige wechselte im Sommer zu Borussia Dortmund und ist dort hinter Roman Weidenfeller die Nummer zwei. Schwarzer absolvierte zwischen 1994 und 1996 sechs Bundesligaspiele für Dynamo Dresden und den 1. FC Kaiserslautern.

Nach dem schwachen Saisonstart geht es für den FC Bayern München nach Ansicht von Sportdirektor Christian Nerlinger nun in jeder Bundesliga-Partie um Alles oder Nichts. "Ab sofort haben wir nur noch Tod-oder-Gladiolen-Spiele", sagte der Sportdirektor in einem Interview des "Kicker" in Anlehnung an einen Ausspruch von Coach Louis van Gaal. "Jeder Ausrutscher minimiert unsere Chancen auf den Titel. Wir müssen jetzt einen Lauf hinlegen bis zum 22. Dezember." Bis zur Winterpause müsse der deutliche Rückstand auf die Spitze reduziert werden, mahnte Nerlinger. "Wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Sollte dieser Rückstand bis zur Winterpause nicht verringert werden, rückt die Meisterschaft in sehr weite Ferne. Mit 13 Punkten Rückstand können wir als FC Bayern nicht leben."

Mittelfeldspieler Jan Rosenthal vom Bundesligisten SC Freiburg hat im Training einen Jochbeinbruch erlitten. Der 24-Jährige war mit Teamkollege Zvonko Pamic zusammengeprallt. Ob Rosenthal operiert werden muss, ist noch unklar. Für den Zugang von Ligakonkurrent Hannover 96, der am vergangenen Samstag beim 3:2-Sieg der Breisgauer gegen den 1. FC Köln zwei Tore erzielt hatte, ist es das nächste Kapitel in einer Geschichte mit vielen Verletzungen. In den vergangenen zwei Jahren hatte er für Hannover wegen mehrerer Muskelfaserrisse sowie Hüft- und Adduktorenproblemen nur 28 Spiele bestritten.

Fortuna Düsseldorf hat den zuletzt vereinslosen Sascha Rösler verpflichtet. Das teilte der Tabellenletzte der 2. Fußball-Bundesliga am Donnerstag mit. Rösler, der in der vergangenen Saison für 1860 München aktiv war, ist ab sofort spielberechtigt und soll im Testspiel am Freitag gegen Bayer Leverkusen erstmals im Fortuna-Trikot auflaufen. Der 32-jährige Angreifer bestritt bislang insgesamt 275 Bundesliga- und Zweitligaspiele und erzielte dabei 69 Tore.

Das Fanprojekt des Drittligisten Carl Zeiss Jena hat die anhaltenden Ermittlungen der Staatsanwaltschaft gegen einen Jenaer Fan scharf kritisiert. Der Fan soll nach einem Spiel bei Kickers Emden im Februar 2009 einen Polizisten getreten haben, so der Vorwurf. Es war zuvor zu Rangeleien zwischen Jenaer Fans und der Polizei gekommen, weil die Beamten mit rabiaten Mitteln versucht hatten, die Personalien eines Jena-Anhängers festzustellen, der einen Stinkefinger gezeigt haben soll. "Das hätte man damals alles ruhig und sachlich regeln können", sagt Matthias Stein vom Fanprojekt Jena. Stattdessen hat die zuständige Auricher Staatsanwaltschaft Stein jetzt aufgefordert, den Fan zu identifizieren, der damals getreten haben soll - obwohl Stein, der auch in Emden dabei war, den Vorfall nach eigener Aussage überhaupt nicht gesehen habe.

"Wenn ein Fanvertreter jetzt anfängt, der Polizei leichtfertig Leute auszuliefern, dann verlieren wir jegliches Vertrauen in der Szene", sagt Stein. Der Leiter des Fanprojekts hatte selbst Anzeige gegen die Polizisten von damals wegen deren unverhältnismäßigen Vorgehens erstattet. Dies Verfahren ist von der Staatsanwaltschaft jedoch relativ zügig eingestellt worden.

luk/aha/sid/dpa



insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
christian simons 07.10.2010
1. Pressekonferenz Anno Domini 2011
Zitat von sysopTrainer-Legende Giovanni Trapattoni*hat eine Auswahl der besten Vatikan-Kicker übernommen. HSV-Stürmer Mladen Petric ist nicht so schwer verletzt, wie zunächst angenommen. Torhüter Mark Schwarzer wurde zu Australiens Fußballer des Jahres gewählt. http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,721803,00.html
Pressekonferenz Anno Domini 2011: "Was erlauben, Monstranz... Diese Priester spiele wie Weihwasserbecken leer... Ich habe fertig...."
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.