Kurzpässe Uefa klagt Eduardo an, Salzburg will Beiersdorfer

Ermittlungen nach einem Flug: Eduardo und seinen Club könnte ein Hinfaller teuer zu stehen kommen. Die Uefa wirft dem Stürmer des FC Arsenal Schauspielerei vor. Energie Cottbus holt das nächste deutsche Talent, Dietmar Beiersdorfer könnte bald einen neuen Job haben.

Arsenal-Stürmer Eduardo: Umstrittener Elfmeter
AP

Arsenal-Stürmer Eduardo: Umstrittener Elfmeter


Hamburg - Dietmar Beiersdorfer, ehemaliger Sportchef des Hamburger SV, soll neuer Sportdirektor bei RB Salzburg werden. Nach Informationen des DSF haben die Österreicher bereits Kontakt zu dem früheren Nationalspieler aufgenommen, der im Juni nach Dauerproblemen mit Clubboss Bernd Hoffmann gekündigt hatte.

Der 45-jährige Beiersdorfer würde in Salzburg mit Trainer Huub Stevens zusammenarbeiten, der mit ihm schon gemeinsam beim HSV unter Vertrag stand. Der österreichische Meister war in dieser Woche in der Qualifikation zur Champions League am israelischen Titelträger Maccabi Haifa überraschend deutlich (1:2, 0:3)gescheitert.

Zweitligist FC Energie Cottbus hat mit dem Mittelfeldspieler Marc-André Kruska vom FC Brügge einen weiteren Neuling verpflichtet. Beide Vereine einigten sich am Freitag auf einen Wechsel des 22-Jährigen. Der defensive Mittelfeldspieler und frühere Kapitän der deutschen U21-Nationalmannschaft erhält einen Dreijahresvertrag und wird am Montag in Cottbus erwartet. Kruska ist die bereits achte Neuverpflichtung beim Bundesliga- Absteiger aus der Lausitz.

"Nach Sascha Dum verpflichten wir mit Marc-André Kruska einen weiteren hochtalentierten Spieler, der schon in jungen Jahren seine Bundesliga-Reife bei Borussia Dortmund unter Beweis gestellt hat. Er wird die Mannschaft sofort verstärken", sagte Energie-Trainer Claus-Dieter Wollitz über den Profi.

Irreführung des Schiedsrichters?

Angreifer Eduardo da Silva vom FC Arsenal droht eine Sperre in der Champions League. Die Europäische Fußball-Union (Uefa) klagte den Kroaten am Freitag wegen "Irreführung des Schiedsrichters" im Playoff-Spiel gegen Celtic Glasgow an, das die Londoner 3:1 gewonnen hatten.

Eduardo war in der ersten Halbzeit im Strafraum zu Fall gekommen und hatte danach den höchst umstrittenen Foulelfmeter selbst zum vorentscheidenden 1:0 verwandelt. Arsenal hatte bereits das Hinspiel 2:0 für sich entschieden. Die Disziplinarkommission der Uefa befasst sich am 1. September mit der mutmaßlichen "Schwalbe". Im Fall eines Schuldspruchs könnte der 26-Jährige für bis zu zwei Champions-League-Partien gesperrt werden.

Der brasilianische Stürmer Vagner Love verlässt den russischen Erstligisten ZSKA Moskau und wechselt auf Leihbasis zu Palmeiras Sao Paulo. "Dringende familiäre Probleme erfordern seine Anwesenheit in der Heimat", sagte ZSKA-Pressesprecher Sergej Aksenow. "Vagner wird bis zum 31. Juli 2010 für Palmeiras spielen", so Aksenow, dessen Club in der Gruppenphase der Champions League auch auf den Deutschen Meister VfL Wolfsburg trifft, weiter.

Hoffnung auf eine innerkoreanische Fangruppe für die WM 2010

Abgeordnete mehrerer Parteien in Südkorea wollen sich für die Bildung einer gemeinsamen Gruppe von Fußball-Fans mit Nordkorea für die Weltmeisterschaft 2010 einsetzen. Die Anhänger sollen die Nationalmannschaften beider Länder anfeuern, die für das Turnier in Südafrika qualifiziert sind. Die WM könne eine gute Gelegenheit sein, "die innerkoreanische Aussöhnung und Zusammenarbeit zu fördern", zitierte der öffentliche Rundfunksender KBS am Freitag eine Delegation des Parlamentskomitees für Außenpolitik, Handel und Wiedervereinigung während eines Besuchs in Südafrika. Nach monatelangen Spannungen hatten sich zuletzt die Zeichen für eine Wiederannäherung zwischen beiden Staaten gemehrt.

Süd- und Nordkorea hatten sich bereits darauf geeinigt, zu den Olympischen Spielen 2008 in Peking eine gemeinsame Fan-Delegation zu entsenden. Doch politische Spannungen verhinderten das Vorhaben. Schon zuvor hatte es Unstimmigkeiten bei der eigentlich geplanten Bildung einer ersten gesamtkoreanischen Olympia-Mannschaft gegeben. Die Frage blieb ungelöst.

goe/dpa/sid

insgesamt 2608 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Matyaz 04.08.2009
1. Was für eine gewagte Prognose!
Tolle Prognose: man nehme alle Aufsteiger sowie die 2 schlechtplatziertesten Bundeligisten der letzten Saison, die noch die Klasse halten konnten -und komplett sind die Abstiegskandidaten. Dass Nürnberg und Freiburg eingespielte und spielstarke Mannschaften sind bleibt da ebenso unberücksichtigt wie der stattliche Gladbacher Etat, der immer noch den ein oder anderen Noteinkauf zulässt, sollte es brenzlig werden. Meiner Meinung nach werden neben Mainz und Bochum eher Vereine wie Hannover,Frankfurt, Köln oder gar Berlin erhebliche Probleme mit dem Klassenerhalt haben.
frubi 04.08.2009
2.
Zitat von MatyazTolle Prognose: man nehme alle Aufsteiger sowie die 2 schlechtplatziertesten Bundeligisten der letzten Saison, die noch die Klasse halten konnten -und komplett sind die Abstiegskandidaten. Dass Nürnberg und Freiburg eingespielte und spielstarke Mannschaften sind bleibt da ebenso unberücksichtigt wie der stattliche Gladbacher Etat, der immer noch den ein oder anderen Noteinkauf zulässt, sollte es brenzlig werden. Meiner Meinung nach werden neben Mainz und Bochum eher Vereine wie Hannover,Frankfurt, Köln oder gar Berlin erhebliche Probleme mit dem Klassenerhalt haben.
Frankfurt und Hannover sind bei mir auch die ersten Kandidaten für eine Trainerentlassung. Ich hoffe zwar, dass so viele Trainer wie möglich im Amt bleiben aber man kennt ja das beliebte Trainerhopping. Skibbe und Hecking sind definitv die schwächsten Trainer. Viele schwerer ist die Frage: Wer wird der neue "Spieler der Saison"?? Wenn Carlos Eduardo seinen Nerven ein bisschen besser im Griff hat könnte er den Platz von Diego einnehmen. Özil könnte ebenfalls einschlagen. Aber ansonsten fällt mir aussser Ribery keiner mehr ein, der dieses Jahr richtig einschlagen könnte. Spannend wird der Kampf um die Plätze zur WM 2010. Für mich stehen bisher nur 5-7 Spieler fest. Der Rest kann sich noch Grundlegend ändern. Wie entwickeln sich unsere U21 Europameister? Werden Marin und Özil das neue Mittelfeld-Traumpaar?
yoshitsune 04.08.2009
3. SGE wird nicht absteigen
Ich glaube kaum, dass die Eintracht absteigen wird. Der Derby-Pokal-Erfolg wird fuer genuegend Aufwind bis zum Ende der Saison reichen. Wobei man aber ja auch aus leidvoller Erfahrung weiss, dass eine stark beginnende Eintracht meistens zum Ende der Saison zum Katastrophalen tendiert. Sagte der Eintracht-Fan. ;-)
Tail on the Donkey 04.08.2009
4.
Tja, da kann ich mir meinen Beitrag ja fast sparen: Hannover, Frankfurt und Köln sind auch bei mir ganz heiße Kandidaten auf einen Ausflug in die Zweitklassigkeit. Was Mainz angeht, nun, da scheinen Prognosen selbst von 12 Uhr bis Mittag zu weit gegriffen, zwischen gesichertem Mittelfeld und "am 11.11. bereits rechnerisch abgestiegen" erscheint alles möglich. Bochum seh ich auch stark gefährdet, Nürnberg und Freiburg haben dagegen das Potenzial, mit dem Abstieg nichts zu tun zu haben. Da die Saison ja nun unmittelbar vor der Tür steht und die wesentlichen Transferentscheidungen durch sein dürften, könnte sich das Ganze am Ende so darstellen: 1. München (akzeptabler Start, in der Rückrunde nicht zu stoppen) 2. Hamburg (es kommen leichtere Aufgaben als Düsseldorf) 3. Stuttgart (die Osteuropa-Fraktion schlägt voll ein) 4. Bremen (Wundertüte, allerdings diesmal mit direkter int. Quali) 5. Dortmund (auf dem Weg nach oben) 6. Wolfsburg (Niveau der letzten Saison kann nicht ganz gehalten werden) 7. Schalke (Altintop schießt zu viele Freistöße) 8. Leverkusen (kann ehrlich gesagt auch 2ter werden) 9. Hoffenheim (kennt die eigentlich noch jemand? Und was ist Rangnick?) 10. Nürnberg (die spielen einen tollen Kombinationsfußball) 11. Berlin (mehr ist kaum drin) 12. Gladbach (die Verstärkungen sehen auf den ersten Blick tauglich aus) 13. Freiburg (gemeinsam mit Nürnberg auf jeden Fall Buli-tauglich) 14. Frankfurt (hier wirds dagegen ganz eng) 15. Köln (Poldi wird sogar einschlagen, am Rest allerdings haperts) 16. Mainz (irgendwas von 14-18, Tendenz Abstiegskampf pur) 17. Hannover (ich hab da ne verdammt miese Saison im Urin) 18. Bochum (die Unabsteigbaren sind mal wieder dran) Irrtümer um 1-2 Positionen nicht ausgeschlossen, allerdings sei der Kreis der Titelanwärter mit den ersten 2, der int. Plätze mit einschließlich Wolfsburg + Leverkusen und der Abstiegskandidaten ab Frankfurt umrissen. Und jetz wird's Zeit, dass' endlich wieder los geht! :-)
Toradac 04.08.2009
5. In erster Linie erwarte ich...
Zitat von sysopMission Titelverteidigung in Wolfsburg, das Magath-System auf Schalke und die verstärkten Bayern: Was erwarten Sie von der neuen Bundesliga-Saison? Wer holt den Titel? Wer steigt ab? Diskutieren Sie mit.
...eine spannende Saison, auch wenn mir klar ist, daß die letzte kaum zu wiederholen sein wird. Titelfavoriten sind für mich der FC Bayern (schon fast ein Naturgesetz), der Vfl Wolfsburg (der es geschafft hat, seine Meistermannschaft zusammenzuhalten und sogar noch zu verstärken), der Hamburger SV (der m.E. gut eingekauft hat) sowie eine Überraschungsmannschaft (könnte in diesem Jahr Leverkusen oder Werder Bremen sein). Um die internationalen Startplätze kämpfen außerdem noch der VfB Stuttgart, Schalke (wenn Magath einschlägt), Hoffenheim und vielleicht auch noch Borussia Dortmund. Die "Weder-Fisch-noch-Fleisch-Franktion", bei der nach oben nichts geht und die mit dem Abstieg nicht viel zu tun haben, besteht aus Köln, Hertha, Nürnberg und Frankfurt. Außer Nürnberg (die ich für sehr spielstark halte) haben naturgemäß die Aufsteiger die größten Probleme, den Abstieg zu verhindern, bei Mainz wird es durch den gestrigen Trainerwechsel noch verschlimmert, Freiburg schätze ich etwas stärker ein, aber auch die müssen sich strecken. Auf Hannover und den Vfl Bochum kommt eine ganz schwere Saison zu, beide müssen ebenfalls bis zum Ende zittern. Am wenigsten kann ich in dieser Saison Mönchengladbach einschätzen, entweder früh im gesicherten Mittelfeld oder aber auch kämpfen bis zum Schluß um den Klassenerhalt. Lassen wir uns überraschen - Freitag geht's endlich wieder los!
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.