Medienberichte Lasogga bis 2018 zum HSV, Hertha holt Schieber

Das Gezerre um Pierre-Michel Lasogga ist offenbar beendet. Mehrere Medien berichten von einer Einigung zwischen dem HSV und Hertha BSC. Demnach unterschreibt der Stürmer bis 2018 in Hamburg, Hertha holt einen BVB-Profi als Ersatz.

Stürmer Lasogga: Vertrag bis 2018 beim Hamburger SV
Getty Images

Stürmer Lasogga: Vertrag bis 2018 beim Hamburger SV


Hamburg - Der Transfer von Stürmer Pierre-Michel Lasogga von Hertha BSC zum Hamburger SV ist offenbar perfekt, das berichten mehrere Medien übereinstimmend. Die Ablösesumme soll demnach zwischen acht und neun Millionen Euro betragen. Beim HSV unterschreibt der 22-Jährige einen Vertrag bis 2018.

In der vergangenen Saison hatten die Hamburger den Angreifer bereits ausgeliehen und nicht zuletzt dank seiner 14 Saisontore die Klasse gehalten. In Berlin steht Lasogga seit 2010 unter Vertrag und hätte nach Ende des Leihgeschäfts eigentlich wieder zu Hertha zurückkehren sollen.

Die Berliner scheinen bereits Ersatz für Lasogga gefunden zu haben. Laut Medienberichten steht der Wechsel von Dortmunds Julian Schieber kurz bevor. Der 25-Jährige soll rund zwei Millionen Euro Ablöse kosten und nach dem Medizincheck am Donnerstag einen Vierjahresvertrag erhalten. Hertha muss sich in der Offensive auch deshalb verstärken, weil der kolumbianische WM-Teilnehmer Adrian Ramos zum BVB gewechselt ist.

tpr/sid



insgesamt 16 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
haltetdendieb 02.07.2014
1. Falls Lasogga gesund bleibt die gesamte Saison über, dann
ja dann spielt der HSV um Europa mit! Nur der jungtürkische Nationalspieler muss sich mal wieder einkriegen. Calhanoglou hatte gerade erst seinen Vertrag verlängert und wollte auch in der 2. Liga für den HSV spielen. Und dann den Vater als Berater...Aber hier geht es um Pierre-Michel, das ist einer der wenigen 1A-Stoßstürmer. Wie der das 1:0 in Fürth gemacht hat, allererste Sahne. Ich verstehe nicht, wieso ihn Löw nicht auf seinem Zettel hatte. Der könnte uns gut in Brasilien helfen. Das ist der Stürmer Nummer eins in Deutschland!
gomo 02.07.2014
2. eine gute Nachricht
Für den HSV. Bleibt zu hoffen, dass weitere gute folgen werden (Hakan etc). Doch wehe, wenn jetzt wieder alle vom internationalen Geschäft träumen. Der HSV ist mit Michel und Hakan nur ganz ganz knapp und wenn man ehrlich ist auch eher unverdient nicht abgestiegen. Da muss sich noch gewaltig mehr tun, auch speziell in der Einstellung von Management und Spielern. Viel Glück dabei!
moussa2010 02.07.2014
3. Halleluja
na endlich ist der drops gelutscht, mit schieber als Ersatz für lasogga alles richtig gemacht, ähnlicher spielertyp. und nun holt euch noch Ante rebic aus Florenz, ist NOCH bezahlbar und wird ne richtige Granate. spielerisch so ne Art Oli? kampfschwein. Ha Ho He....
qawsed 02.07.2014
4. happy!
Ein Stoßstürmer wie er im Buche steht. Ich freue mich (weiterhin) auf/über ihn. Hoffentlich bleibt er von schweren Verletzungen verschont.
_meinemeinung 02.07.2014
5. richtig so
Lasogga wird überschätzt, und Verhandlungen mit Mutti sind bestimmt angenehm. Ich wüsche Hertha eine tolle Saison, zumal der finanzielle Druck ja nicht mehr so stark ist.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.