Pokalhalbfinale Lazio-Fans sorgen für nächsten Rassismus-Skandal in Italien

Der italienische Fußball bekommt das Rassismus-Problem einfach nicht unter Kontrolle. Diesmal waren es Lazio-Anhänger, die im Pokalhalbfinale Spieler des Gegners AC Mailand übel beleidigten.

AC Mailand gegen Lazio Rom machten nicht nur sportliche Schlagzeilen
Luca Bruno AP

AC Mailand gegen Lazio Rom machten nicht nur sportliche Schlagzeilen


Das italienische Pokal-Halbfinale zwischen AC Mailand und Lazio Rom am Mittwochabend ist gleich von zwei Skandalen überschattet worden. In der Mailänder Innenstadt hatten sich Lazio-Ultras vor der Partie mit einem Banner zu Ehren des früheren faschistischen Diktators Benito Mussolini gezeigt. Vor und während des Spiels am Abend wurden zudem die Spieler Tiemoué Bakayoko und Franck Kessié rassistisch beleidigt. Der Stadionsprecher drohte mit einem Spielabbruch.

Die italienische Serie A verurteilte am Donnerstag die "rassistischen Vorfälle". Lazio distanzierte sich von Verhaltensweisen einiger Fans, "die in keiner Weise den Werten des Sports entsprechen, die der Club seit 119 Jahren aufrechterhält und fördert". Im italienischen Fußball kommt es immer wieder zu rassistischen Vorfällen und Diskussionen darüber, wie man dagegen vorgehen kann.

aha/dpa



insgesamt 3 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
mens 25.04.2019
1. Keine Berührungsängste
Faschismus ist in Italien salonfähig. Ist halt eine Meinung, nur Geschichte. Dass es den Grundsätzen der demokratischen Grundordnung des Landes widerspricht scheint zweitrangig zu sein. Die Erkenntnis, dass es sich bei der Era des Faschismus um dunkle und verbrecherische Stunden handelt, ist bei vielen nie angekommen . Fascho-Ultras und Mussolini-Restaurants (von Normalbürgern wie Disneyland besucht) sind die Symptome dieser Schieflage. Daher hat Herr Salvini jetzt auch leichtes Spiel. Und die Freunde der AFD klopfen bei ihm auch schon an.
latimer 25.04.2019
2. Es nimmt zu!
Rassismus ist in Italien schon lange salonfähig. Und jetzt nimmt es politisch gefördert zu. Salvini hat dafür gesorgt, dass man das nun auch laut in der Öffentlichkeit kundtun kann, nicht nur im Fußball.
McManaman 26.04.2019
3. Schließt Lazio aus!
Dieser Verein ist seit Jahrzehnten nicht willens, sein Faschismus-Problem in den Griff zu bekommen. Deshalb muss allem Anschein nach assistiert werden. Ein Ausschluss vom Pokalfinale wäre ein erster vernünftiger Schritt. Die richtigen Lazio-Fans müssen eine solche Abneigung gegen diese Faschos entwickeln, dass sie in Zukunft aus der Kurve herauf - wie auch immer - Abhilfe schaffen.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.