Ligue 1 Schon wieder ist Neymar der Matchwinner

Was wäre Paris Saint-Germain ohne Neymar? Womöglich um eine Transferposse ärmer - und nicht Tabellenführer. Im französischen Topspiel gegen Olympique Lyon erzielte er wieder den Siegtreffer.

Idrissa Gueye von Paris Saint-Germain herzt Neymar nach dessen Siegtreffer
Laurent Cipriani/AP

Idrissa Gueye von Paris Saint-Germain herzt Neymar nach dessen Siegtreffer


Dass Paris Saint-Germain nach sechs Spieltagen noch die Tabellenführung in der französischen Ligue 1 innehat, lässt sich auf einen Spieler reduzieren. Nach dem Siegtreffer gegen Straßburg in der vergangenen Woche, schoss Neymar auch im Spitzenspiel gegen Olympique Lyon das entscheidende Tor zum 1:0 (0:0)-Endstand.

Kurz vor Schluss setzte sich Neymar auf engstem Raum gegen mehrere Abwehrspieler durch und traf mit dem schwächeren linken Fuß ins lange Eck (87.). Wie bei seinem ersten Einsatz in dieser Saison war Neymar wieder ausgepfiffen worden, diesmal lag es aber daran, dass Paris auswärts spielte. Für Neymar eine gewohnte Situation: "Ich weiß, von jetzt an wird jedes Spiel ein Auswärtsspiel für mich sein", sagte er nach dem Heimspiel gegen Straßburg.

Zuvor hatte Neymar noch kein Saisonspiel für Paris bestritten und offen mit einem Abgang geliebäugelt. "Jeder weiß, dass ich wegwollte. Ich hatte meine Gründe und habe alles versucht. Leider haben sie mich nicht gehen lassen", sagte er.

Vor dem Treffer des Brasilianers hatten der Ex-Dortmunder Abdou Diallo und Angel dí María Chancen zur Führung ausgelassen, Neymar scheiterte in der ersten Hälfte zudem mit einem Freistoß am starken Torhüter Anthony Lopes.

Nach der starken 3:0 gegen Real Madrid zum Champions-League-Auftakt konnte die Mannschaft von Trainer Thomas Tuchel bei Dauerregen in Lyon nicht vollends spielerisch überzeugen. Wie gegen Real musste Tuchel auf Weltmeister Kylian Mbappé, Edinson Cavani, Julian Draxler und Thilo Kehrer verzichten. Zudem fiel auch Neuverpflichtung Mauro Icardi aus. Immerhin Neymar kehrte zurück, der in der Champions League noch ein Spiel gesperrt ist.

PSG liegt mit 15 Punkten an der Tabellenspitze und hat erst ein Spiel in der Ligue 1 verloren. Angers SCO und OGC Nizza haben jeweils drei Punkte weniger. Lyon ist nach der zweiten Saisonniederlage nur noch Neunter.

Anmerkung der Redaktion: Ursprünglich hieß es in der Meldung, Paris sei in der Ligue 1 in der laufenden Saison noch ungeschlagen. PSG hat allerdings bereits ein Spiel verloren. Wir haben die entsprechende Stelle korrigiert.

hba/dpa



insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
wendell_alexis 23.09.2019
1. ...ohne Punktverlust...
...stimmt so nicht ganz. "PSG liegt mit 15 Punkten noch ohne Punktverlust an der Tabellenspitze. Angers SCO und OGC Nizza haben jeweils drei Punkte weniger. Lyon ist nach der zweiten Saisonniederlage nur noch Neunter." 6 Spiele, 15 Punkte. Da wird eine Niederlage unterschlagen, die ja laut Spiegelartikel von vor ein paar Wochen Tuchel fast schon den Job gekostet hätte...
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.