Pfeil nach rechts

Gegen Monaco Zweieinhalb Neymar-Tore reichen PSG nicht, um Siegesserie auszubauen

Paris Saint-Germain wollte gegen die AS Monaco zum neunten Mal in Folge gewinnen. Obwohl Neymar gleich doppelt traf und ein Eigentor erzwang, reichte es nur zu einem Punkt. Dabei war Monacos Ausgleichstreffer strittig.
Doppelt getroffen und trotzdem nicht gewonnen: Neymar war sichtlich angefressen

Doppelt getroffen und trotzdem nicht gewonnen: Neymar war sichtlich angefressen

GONZALO FUENTES/ REUTERS
hba/sid