Live-Ticker Hertha bezwingt 1860

Durch einen Heimsieg über 1860 München hat sich Hertha BSC Berlin am Sonntag endgültig im Mittelfeld der Fußball-Bundesliga festgesetzt. Im "Ost-Derby" teilten sich Hansa Rostock und Energie Cottbus die Punkte.


Fußball-Bundesliga, 6. Spieltag

Um die aktuellen Spielstände zu erfahren, müssen Sie diese Seite neu laden.

Hertha BSC Berlin - 1860 München 2:1 (0:0)
0:1 Agostino (45.)
1:1 Tapalovic (59., Eigentor)
2:1 Preetz (78.)
Berlin: Kiraly - Schmidt, van Burik (27. Simunic), Sverrisson - Rehmer, Maas, Goor (46. Neuendorf) - Deisler, Marcelinho - Alves, Preetz
München: Jentzsch - Hoffmann, Zelic, Pfuderer - Borimirow, Wiesinger (46. Tapalovic), Riseth, Weissenberger - Häßler (65. Dheedene) - Schroth (22. Max), Agostino
Schiedsrichter: Wagner (Hofheim)
Zuschauer: 30.000
Gelb-Rote Karte: Dheedene (München) wegen wiederholten Foulspiels (80.)
Rote Karten: Alves (Berlin) und Riseth (München) jeweils wegen Tätlichkeit (88.)


Hansa Rostock - Energie Cottbus 0:0 (0:0)
Bes. Vorkommnis: Piplica (Cottbus) hält Elfmeter von Lange (4.)
Rostock: Schober - Benken (60. Salou), Jakobsson, Oswald - Schröder (79. Brand) - Lange, Wibran, Lantz, Maul - di Salvo, Beierle (89. Arvidsson)
Cottbus: Piplica - Sebök - da Silva, Matyus - Reghecampf, Thielemann, Akrapovic (52. Scherbe), Kobylanski - Miriuta - Labak, Helbig
Schiedsrichter: Fleischer (Hallstadt)
Zuschauer: 23.000
Gelb-Rote Karte: Helbig wg. wiederholten Foulspiels (57.)



© SPIEGEL ONLINE 2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.