Van Gaal über Schweinsteiger "Er war auch schlecht"

Bisher hatte Manchester Uniteds Trainer Louis van Gaal seinen neuen Spieler überschwänglich gelobt. Doch nach dem zweiten Testspiel bekam Bastian Schweinsteiger seinen ersten Rüffel vom Holländer.

Schweinsteiger: Kritik von Trainer van Gaal
DPA

Schweinsteiger: Kritik von Trainer van Gaal


Gewonnen, aber nicht zufrieden: Manchester Uniteds Trainer Louis van Gaal hat sein Team nach einem 3:1 (2:1)-Sieg gegen die San José Earthquakes hart kritisiert. "Es gab nur ein Highlight in der zweiten Halbzeit, und das war Pereira", sagte der Niederländer nach dem Testspiel in den USA. Andreas Pereira hatte in der 61. Minute den Treffer zum 3:1 erzielt.

Auch Bastian Schweinsteiger bekam den Ärger des Coaches zu spüren: "Er hat auch schlecht gespielt", sagte van Gaal. Bei seinem Debüt für Manchester am Wochenende hatte Schweinsteiger noch viel Lob eingeheimst - auch von van Gaal. Der Kapitän der deutschen Nationalmannschaft gilt als Wunschspieler des ehemaligen Bayern-Trainers.

Nach den ersten 45 Minuten wechselte Manchesters Trainer bis auf Torwart Sam Johnstone komplett durch, auch Schweinsteiger kam aufs Feld. Doch was van Gaal dann sah, gefiel ihm überhaupt nicht: "Die zweite Halbzeit war sehr schlecht", sagte er. "Wir hatten viele Ballverluste und haben die Positionen im Mittelfeld nicht gut gehalten."

Diese Kritik richtete sich unter anderem an Schweinsteiger, auch wenn van Gaal relativierte: "Jeder denkt, es ist einfach reinzukommen, aber das ist es nicht. Spieler können schlecht spielen, besonders wenn ihnen sechs Tage Training in den Beinen stecken."

Schweinsteiger habe in seinem ersten Match für Manchester sehr gut gespielt und nun weniger gut. "Aber das ist auch ein Prozess, wenn man erst seit einer Woche wieder im Training ist", sagte van Gaal.

Fotostrecke

3  Bilder
Neuzugang bei Manchester United: Schweinsteiger in Seattle

cte/dpa/sid



insgesamt 28 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Poco Loco 22.07.2015
1. Als van Gaal.....
....noch Trainer beim FCB war, wollte er Schweinsteiger sogar verkaufen, wie er auch sonst bekannt dafür war, seine Spieler eher zu verunsichern als zu stärken. Sympathisch war mir dieser Trainer noch nie.
ge1234 22.07.2015
2. was für ein Käse....
Zitat von Poco Loco....noch Trainer beim FCB war, wollte er Schweinsteiger sogar verkaufen, wie er auch sonst bekannt dafür war, seine Spieler eher zu verunsichern als zu stärken. Sympathisch war mir dieser Trainer noch nie.
... van Gaal hat Schweinsteiger sogar eher "entdeckt", indem er ihn auf die 6 beordert hatte, wo Schweinsteiger zum Weltklassespieler wurde.
maniacmike 22.07.2015
3. van Gaal
hat nicht nur Schweinsteiger zu dem gemacht was er wurde sondern auch Thomas Müller aus der Amateur Truppe geholt.
Ihr5spieltjetzt4gegen2 22.07.2015
4.
Alles Tinnef. van Gaal war mit dem Spiel seiner Mannschaft und den einzelnen Leistungen seiner Spieler (bis auf vielleicht eine Ausnahme) berechtigterweise sehr unzufrieden und hat dies auch klar so gesagt. Und auf Schweinsteiger bezogen hat er auch die Erklärung für die Leistungsschwankung im Vergleich zu dessen erstem Testspiel für ManUnited gleich mitgeliefert. Es scheint schon sehr ungewöhnlich zu sein, dass jemand nicht in verschwurbelten Sätzen und nicht indirekt das ausspricht, was er meint.
andromeda793624 22.07.2015
5. Ach das ist doch alles Quatsch!
Der Schweini hat jetzt grad mal ein paar Sekunden für ManU in Testspielen gespielt und sofort wird schon geurteilt? Das ist doch Unsinn!
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.