Niederländischer Erfolgscoach Van Gaal will Karriere bei Manchester United beenden

"Ich bin alt": Louis van Gaal sieht Manchester United als seine letzte Trainerstation im Profifußball an. Der Vertrag des 63-Jährigen beim englischen Rekordmeister läuft noch bis 2017, danach soll Schluss sein.

ManUnited-Coach van Gaal: Mehr Zeit für die Familie
AFP

ManUnited-Coach van Gaal: Mehr Zeit für die Familie


SPIEGEL ONLINE Fußball
Hamburg - Er hat Ajax Amsterdam, den FC Barcelona, Bayern München und die Niederlande trainiert - doch nach dem Engagement bei seinem aktuellen Arbeitgeber Manchester United soll für Louis van Gaal Schluss sein. Der englischen Zeitung "Daily Telegraph" sagte der Fußballlehrer: "Ich bin alt. Das ist mein letzter Job, ganz sicher."

Er müsse seinen Kindern, seinen Enkeln und seiner Ehefrau Truus künftig "mehr Aufmerksamkeit" widmen. "Sie haben es verdient", sagte van Gaal. Der Vertrag des Niederländers bei ManUnited läuft noch bis 2017.

Der gebürtige Amsterdamer gewann mit Axaj unter anderem drei Meisterschaften und einmal die Champions League, mit Barcelona wurde er zweimal spanischer Meister, als Trainer von Bayern München holte er ebenfalls die Meisterschaft und den DFB-Pokal. Als Bondscoach führte er die niederländische Nationalmannschaft ins Halbfinale der WM 2014.

psk/sid



insgesamt 7 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
ichwillspitfire 19.03.2015
1. Uups
Axaj!?
ykarsunke 20.03.2015
2. mehr aufmerksamkeit
> bisher hatten sie diese aufmerksamkeit nicht verdient. bisher reichte herrn van gaal die aufmerksamkeit der welt für die unvorstellbar überbezahlten mannschaften, die er zu betreuen hatte.
brotherandrew 20.03.2015
3. Na ja, ...
... vielleicht beschert ihm sein Arbeitgeber noch einen vorzeitigen Ruhestand bei Fortzahlung der Bezüge. :-)
Bueckstueck 20.03.2015
4. Rente
Dann ist ja schon bald vorbei mit dem Fussball und der Tulpengeneral kann sich der Züchtung eben jener und dem Feiern widmen.
dissidenten 20.03.2015
5.
Van Gaal erweckte den FCB nach Jahren der Tristesse wieder. Ohne ihn wäre Bayern heute nicht eine der weltbesten Mannschaften. Danke dafür! :)
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.