Uefa-Ermittlungen Manchester City zieht vor den Sportgerichtshof

Manchester City reagiert auf einen möglicherweise drohenden Ausschluss aus der Champions League. Der Klub, dem Verstöße gegen das Financial Fairplay zu Last gelegt werden, hat den Sportgerichtshof angerufen.

City-Coach Josep Guardiola
Mike Egerton DPA

City-Coach Josep Guardiola


Der englische Meister Manchester City ist angesichts einer drohenden Strafe durch die Europäische Fußball-Union Uefa wegen Verstößen gegen das Financial Fair Play vor den Internationalen Sportgerichtshof Cas gezogen. Das hat der Gerichtshof mitgeteilt und damit entsprechende Medienberichte bestätigt.

Die Uefa hat gegen den englischen Fußballmeister wegen Verstößen gegen das Financial Fair Play ermittelt. Die "New York Times" hatte zuletzt berichtet, dass dem Verein ein Ausschluss aus der Champions League für eine Spielzeit drohe.

City hatte schon im Mai die Gültigkeit der Ermittlungsergebnisse infrage gestellt. Die Anschuldigungen finanzieller Unregelmäßigkeiten seien völlig falsch, es sei bei den Ermittlungen eine umfassende Sammlung unwiderlegbarer Beweise ignoriert worden, teilte der Klub damals mit. Die Ermittlungen seien "völlig unbefriedigend, verkürzt und feindselig" gewesen.

Die Untersuchungen der Uefa waren nach Enthüllungen der Football Leaks, die unter anderem im SPIEGEL veröffentlicht wurden, gestartet worden. Interne E-Mails und Klubdokumente, die Football Leaks vorliegen, sollen zeigen, wie City systematisch die Regeln umgangen habe. So sollen Gelder, die als Einnahmen durch Sponsoren aus Abu Dhabi deklariert wurden, in Wirklichkeit von Klubbesitzer Mansour bin Zayed Al Nahyan gezahlt worden sein.

aha/dpa/rtr/sid



insgesamt 3 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
spadoni 06.06.2019
1. Warum???
Noch ist ManCity nicht verurteilt oder bestraft. Warum ziehen sie denn jetzt vor den internationalen Sportsgerichtshof wenn sie sich, wie sie behaupten, nichts vorzuwerfen haben ????
holgna 07.06.2019
2. (G) Wegen was?
Wieder so ein Artikel, wo offen bleibt, wegen bzw. gegen was ManCity sich wehrt, was wollen die denn erreichen? Unterlassung von Ermittlungen... Behauptungen, Schadensersatz, CL-Titel per Beschluss...??? Fragt sich ein 6-Times Red
qewr 07.06.2019
3.
Just in case...
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.