Bayern München Nationaltorhüter Neuer fällt für Rest der Hinrunde aus

Schock für den FC Bayern München: Keeper Manuel Neuer ist wegen eines Haarrisses im linken Fuß operiert worden. Er hatte sich beim Abschlusstraining vor der Partie auf Schalke erneut am Fuß verletzt.

Bayern-Keeper Manuel Neuer
Getty Images

Bayern-Keeper Manuel Neuer


Bayern Münchens Kapitän Manuel Neuer ist wegen einer Verletzung am linken Fuß operiert worden. Das bestätigte der Rekordmeister am Dienstag. Neuer hatte sich im Abschlusstraining vor der Dienstagabend-Partie auf Schalke (20.30 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE; TV: Sky) verletzt und fällt für den Rest der Hinrunde aus.

"Dass Manuel Neuer sich erneut eine Verletzung zugezogen hat, tut uns wahnsinnig leid für ihn. Die Operation ist optimal verlaufen, und das ist jetzt das Wichtigste. Wir sehen jetzt gemeinsam mit unserem Kapitän nach vorne. Manuel wird uns im Januar in alter Stärke wieder zur Verfügung stehen", teilte Klubboss Karl-Heinz Rummenigge mit.

Es ist nicht die erste Verletzung Neuers in diesem Jahr: Der DFB-Kapitän hatte sich bereits im April im Viertelfinal-Rückspiel der Bayern bei Real Madrid einen Fußbruch zugezogen und war mehrere Monate ausgefallen. Zuvor war ein Haarriss am Mittelfußknochen festgestellt worden. Erst am 26. August hatte Neuer beim 2:0-Sieg bei Werder Bremen sein Comeback gefeiert.

Als Ersatz für Neuer steht Sven Ulreich bereit. Dritter Keeper der Bayern ist der erst 17 Jahre alte Christian Früchtl, der soll jedoch eigentlich für Deutschland bei der U17-WM im Oktober in Indien spielen. Der frühere Ersatzkeeper Tom Starke hatte seine Karriere im Sommer beendet und arbeitet seitdem als Torwart-Trainer im Bayern-Nachwuchs, ein Rücktritt vom Rücktritt ist jedoch möglich.

Meinungskompass

bka/sid



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.