Marcel Reif nach Kritik an Embolo-Aussagen »Ich hoffe, ich sage es beim nächsten Mal genau so«

Kommentator Marcel Reif galt als Intellektueller im vermeintlichen Proll-Sport Fußball. Nun sorgt eine Aussage von ihm für Empörung, die wie ein Aufruf zur Gewalt klingt. Gegenüber dem SPIEGEL rechtfertigt er sich.
Marcel Reif: »Wenn ich mal so weit bin, dass ich merke, ich will mich selbst zensieren, dann höre ich auf«

Marcel Reif: »Wenn ich mal so weit bin, dass ich merke, ich will mich selbst zensieren, dann höre ich auf«

Foto: 

Voigt / imago images / Jan Huebner

»Mich regt es furchtbar auf, wenn jemand, wie jetzt da geschehen, wegen so einer Leichtsinnigkeit den Fußball gefährdet.«

Marcel Reif

Marcel Reif (r.) bei einer Talkshow mit Oliver Geissen, Günther Jauch und Franz Beckenbauer (2003)

Marcel Reif (r.) bei einer Talkshow mit Oliver Geissen, Günther Jauch und Franz Beckenbauer (2003)

Foto: DPA
»Beim nächsten Mal mache ich klar, dass damit nicht Prügel gemeint ist. Aber es macht doch keinen Spaß, wenn man immer einen Beipackzettel mitliefern muss.«

Marcel Reif

Mehr lesen über