Pokal in Italien Gomez schießt Florenz ins Viertelfinale, Shaqiri trifft für Inter

Erfolgserlebnis für Mario Gomez: Der Nationalspieler hat im italienischen Pokal zwei Tore für den AC Florenz erzielt. Sein Team zog dank des Sieges ins Viertelfinale ein - ebenso wie Inter Mailand, bei dem Xherdan Shaqiri erfolgreich war.

Gomez (M.): Zwei Tore gegen Atalanta Bergamo
DPA

Gomez (M.): Zwei Tore gegen Atalanta Bergamo


Hamburg - Mit einem starken Mario Gomez hat der AC Florenz das Viertelfinale des italienischen Fußball-Pokals erreicht. Beim 3:1 (3:1) gegen Atalanta Bergamo traf der deutsche Nationalstürmer am Mittwochabend zweimal.

Gomez brachte die Heimelf in der 6. Minute in Führung und erzielte nach dem 2:0 durch einen Foulstrafstoß von Juan Cuadrado (11. Minute) auch den dritten Treffer noch vor der Pause (28.).

Rolando Bianchi konnte für die Gäste nur noch verkürzen (40.). Marcos Alonso vom Serie-A-Sechsten aus Florenz sah in der 84. Minute Gelb-Rot. Trainer Vincenzo Montella hatte die Leistungen von Gomez zuletzt deutlich kritisiert.

Shaqiri trifft nach Podolski-Vorlage

Auch Gomez' Nationalmannschaftskollege Lukas Podolski hatte Grund zu jubeln. Der 29-Jährige stand bei Inter Mailand in der Startelf gegen Sampdoria Genua und blieb zwar ohne Torerfolg, hatte aber trotzdem Anteil am 2:0 (0:0)-Sieg seines Teams.

Podolski legte das Führungstor durch Xherdan Shaqiri auf, der ehemalige Bayern-Profi traf in der 71. Minute. Mauro Icardi, der in der ersten Hälfte noch mit einem Elfmeter gescheitert war (37.), erzielte den Endstand (88.). In einer hitzigen Begegnung waren zuvor Genuas Nenad Krsticic mit Rot sowie Inters Pawel Wszolek mit Gelb-Rot (77.) vom Platz gestellt worden.

Im Viertelfinale am 3. Februar tritt Florenz beim AS Rom an. Inter bekommt es einen Tag später mit dem Sieger der Partie zwischen dem SSC Neapel und Udinese Calcio zu tun, die am Donnerstag ausgetragen wird.

cte/tim/dpa/sid

insgesamt 3 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
nummer50 22.01.2015
1. Gomez
Wäre toll wenn Gomez wieder zur alten Form finden würde. Ich habe den auch noch nicht für die N11 abgeschrieben. Soviel erstklassige Mittelstürmer gibt's in Deutschland nun auch nicht.
deglaboy 24.01.2015
2. Man sieht,...
dass Gomez immer noch sehr viel Mühe auf seine Haarpflege verwendet. Modelt er immer noch? Ach und Fussball spielt er auch noch - Donnerwetter!
raihower 24.01.2015
3. Man sieht, ...
Zitat von deglaboydass Gomez immer noch sehr viel Mühe auf seine Haarpflege verwendet. Modelt er immer noch? Ach und Fussball spielt er auch noch - Donnerwetter!
...,dass manche dummen Sprüche nie aussterben. Warum immer nur Gomez? Reus, Draxler, Ronaldo, Neymar oder Götze - viele legen Wert auf die Frisur. Aber es geht immer nur gegen Gomez. Gegen den Stürmer, der mit die besten Werte und Quoten in der BL vorweisen kann.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.