Eintracht Frankfurt Amedick leidet unter Erschöpfungssyndrom

Abwehrspieler Martin Amedick begibt sich wegen eines Erschöpfungssyndroms in medizinische Behandlung. Sein Verein Eintracht Frankfurt hat ihn für die Dauer der Therapie freigestellt. Wie lange der 29-Jährige ausfällt, ist noch nicht klar.
psk/dpa