Gold Cup in den USA Mexiko erreicht das Viertelfinale

Der Titelverteidiger bleibt im Turnier: Durch einen Sieg über Martinique im letzten Gruppenspiel hat sich Mexiko einen Platz im Viertelfinale des Gold Cups gesichert. Doch auch der Verlierer hat noch beste Chancen aufs Weiterkommen. Jürgen Klinsmanns USA ist ebenfalls qualifiziert.

Mexikos Luis Montes (r.): Torschütze zum zwischenzeitlichen 2:0
AP/dpa

Mexikos Luis Montes (r.): Torschütze zum zwischenzeitlichen 2:0


Hamburg - Die mexikanische Fußball-Nationalmannschaft ist ins Viertelfinale des Gold Cups eingezogen. Durch einen 3:1 (2:1)-Erfolg gegen Martinique sicherte sich der Titelverteidiger den zweiten Platz der Gruppe A hinter Panama.

Marco Fabian brachte Mexiko bereits nach 21 Minuten in Führung, ehe Luis Montes in der 34. Minute auf 2:0 erhöhte. Für die Entscheidung kurz vor Schluss sorgte Miguel Ponce (89.). Den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer erzielte Kevin Parsemain kurz vor der Halbzeitpause.

Im Auftaktspiel hatten sich die Mittelamerikaner gegen Gruppensieger Panama geschlagen geben müssen. Im zweiten Spiel gegen Kanada gab es dann den ersten Sieg. Trotz der Niederlage hat aber auch Martinique (drei Punkte) noch beste Chancen, sich als einer der zwei besten Gruppendritten für die Runde der letzten Acht zu qualifizieren. Zuvor hatte sich Panama (sieben) durch ein 0:0 gegen den Gruppenletzten Kanada bereits den Sieg in Gruppe A gesichert.

Einen Platz im Viertelfinale sicher haben auch die von Jürgen Klinsmann trainierten Gastgeber USA. Nach zwei Siegen spielen die USA am Dienstag (Ortszeit) gegen Costa Rica um den ersten Platz in der Gruppe C.

asi/sid/dpa



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.