Ex-Fußballstar Ballack trauert verpassten Titeln nach

Immer kurz davor, aber nie ganz am Ziel: Michael Ballack ist der Unvollendete des deutschen Fußballs. Der Grund, dass es mit großen Titeln nie klappte? Höhere Mächte - und das "Vizekusen"-Karma.

DPA

Hamburg - Der frühere deutsche Nationalmannschaftskapitän Michael Ballack hadert mit seinen verpassten Titelchancen. "Weltmeister ist für mich der größere Titel, aber den Champions-League-Pokal hätte ich eher verdient gehabt", sagte der WM-Zweite von 2002 dem Fußballmagazin "11 Freunde".

Ballack scheiterte 2002 im Finale der Königsklasse mit Bayer Leverkusen an Real Madrid. Gefehlt habe damals möglicherweise der "Glaube an den eigenen Erfolg, der sich aus der Historie eines Klubs speist", erklärte der 38-Jährige. Bayer hat sich wegen der Vielzahl verpasster Titel später selbst den Spitznamen "Vizekusen" gegeben. Nach dem mit dem FC Chelsea verlorenen Elfmeterschießen gegen Manchester United im Finale 2008 habe er gedacht, "vielleicht hat der da oben etwas dagegen, dass ich das Ding in den Händen halte".

Ballack hat mit dem FC Bayern in vier Jahren drei Doubles aus Meisterschaft und DFB-Pokal gewonnen. Ein großer internationaler Titel ist dem EM-Zweiten von 2008 aber immer verwehrt geblieben. Ballack beendete seine Karriere 2013 mit einem großen Abschiedsspiel in Leipzig.

frz/dpa

insgesamt 52 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
peter1981renn 13.03.2015
1. pech
Er hatte aber auch Pech das zu seiner Zeit unsere Nationalmannschaft immer nur durchschnitt war, abgesehen davon der wohl beste Weise Brasilianer aller Zeiten Zico wurde auch nie Weltmeister,die brasilianischen Teams der 70er waren genauso wie die deutschen zu Ballack Zeiten,und das mit der Cl ist einfach Pech,Ballack ist trotzdem einer der besten aller Zeiten,hat als Mittelfeld Spieler mehr Tore geschossen als alle unsere jetzigen zusammen....
Psychotic 13.03.2015
2.
seine Mitspieler waren einfach zu schlecht für große Titel und Brasilien war cleverer 2002 und 2006 waren seine Mitspieler noch schlechter und ein Trainer war sogut wie nicht vorhanden.
TrevorPhilips 13.03.2015
3. Wenn man keine Ahnung hat...
Das Eigentor Ballacks von dem Sie hier sprechen fand am 34. Spieltag der Saison 1999/2000 statt. Das Champions League Finale allerdings im Mai 2002. Wie gesagt, wenn man keine Ahnung hat, einfach mal .....
MoeWHV 13.03.2015
4. Überbewertet
Ballack wurde immer überbewertet - vor allem von ihm selbst. Er war ein guter Fussballer, aber nicht so gut wie er dachte. Daher stand er sich im Grunde selbst im Wege und trägt somit auch die alleine Verantwortung an allen gescheiterten Versuchen irgendwelche Titel zu holen.
bitdinger 13.03.2015
5. Titel als Trainer
Er kann ja den Trainerschein machen und als Trainer die Titel abräumen. Siehe Heynckes, Hitzfeld, Löw usw.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.