Unzufriedener Torwart Rensing bleibt in Düsseldorf

Michael Rensing hat sich bei seinen Mitspielern von Fortuna Düsseldorf für die Kurzschlussreaktion vor dem Spiel gegen Energie Cottbus entschuldigt. Obwohl er nur die Nummer zwei bei dem Bundesliga-Absteiger ist, bleibt Rensing in Düsseldorf - zumindest vorerst.

Torhüter Rensing (Archivbild): Zwei lange Gespräche mit Sportvorstand Werner
DPA

Torhüter Rensing (Archivbild): Zwei lange Gespräche mit Sportvorstand Werner


Hamburg - Was am Dienstag noch unwahrscheinlich schien, tritt nun doch ein: Torhüter Michael Rensing bleibt vorerst bei Bundesliga-Absteiger Fortuna Düsseldorf, wo er einen bis 2015 laufenden Vertrag besitzt. Das ist das Ergebnis von zwei längeren Gesprächen zwischen dem 29-Jährigen und Düsseldorfs Sportvorstand Wolf Werner.

Außerdem bat Rensing seine Mitspieler um Entschuldigung für seine Kurzschlussreaktion vor dem 1:0-Erfolg der Düsseldorfer gegen Energie Cottbus am Montag.

"Er hat sich unprofessionell verhalten, aber so etwas hat es in der Bundesliga-Geschichte schon ein paar Mal gegeben. Ihn erwartet deshalb eine Disziplinarstrafe. Er hat sein Fehlverhalten eingesehen und weiß, dass so etwas im Mannschaftssport nicht geht. Er hat sich dafür entschuldigt und deshalb eine zweite Chance verdient", sagte der 71-jährige Werner, der einen vorzeitigen Wechsel des Keepers ausschloss: "Diese Frage erübrigt sich. Er hat zwei Jahre Vertrag."

Bei Rensing hörte sich das allerdings anders an: "Wie es genau weitergeht, muss man sehen. Da ist noch keine endgültige Entscheidung gefallen."

Der ehemalige Bayern-Torwart, der erst seit dem 1. Juli dieses Jahres bei Fortuna Düsseldorf unter Vertrag steht, hatte vor dem ersten Saisonspiel für Aufregung gesorgt. Nachdem Trainer Mike Büskens ihm wenige Stunden vor der Partie mitgeteilt hatte, dass er als Nummer zwei hinter Fabian Giefer in die neue Spielzeit starten wird, hatte Rensing das Trainingsgelände verlassen und war nach Hause gefahren.

Beim 1:0 der Fortuna gegen Energie Cottbus war Rensing nicht im Stadion, er wurde durch Youngster Robin Heller (18) ersetzt. Am Mittwochnachmittag nahm Rensing wieder am Fortuna-Training teil.

buc/sid



insgesamt 7 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
genie_der_genies 24.07.2013
1. optional
irgendwo kann ich das schon verstehen .... Erst die eventuelle neue Nummer 1 bei den Bayern und jetzt Ersatzkeeper bei Fortuna. Karriere sieht irgendwie anders aus .....
advocat 24.07.2013
2. Giefer?
Warum Giefer im Tor? Hätte der in der Bundesliga ein einziges Mal nicht daneben gegriffen, wäre die Fortuna nicht abgestiegen. Und jetzt ? Nummer 1 ? Ich warte schon auf die nächste Lachnummer... Rensing hat die Erfahrung, seine Reaktion ist ganz und gar nachzuvollziehen, sein Verhalten ist längst nicht so folgenreich wie die Patzer von Giefer. He, Fortuna lass mal den Rensig in Ruhe!
tylerdurdenvolland 25.07.2013
3. Genie...
Zitat von genie_der_geniesirgendwo kann ich das schon verstehen .... Erst die eventuelle neue Nummer 1 bei den Bayern und jetzt Ersatzkeeper bei Fortuna. Karriere sieht irgendwie anders aus .....
Wissen Sie, gerade im Fussball ist es halt so, dass jede Woche zig-tausende sehen können, ob sie gut genug sind um Karriere zu machen. Und wenn man halt leider nur die Klasse eines Rensing hat, dann wirds nun mal schwer. Was schlagen sie vor? Weil er sich stets bemüht hat, verdient er einen Platz im der BuLi? An welchen Verein hätten sie denn da so gedacht ?
hjanko 25.07.2013
4.
Zitat von genie_der_geniesirgendwo kann ich das schon verstehen .... Erst die eventuelle neue Nummer 1 bei den Bayern und jetzt Ersatzkeeper bei Fortuna. Karriere sieht irgendwie anders aus .....
Hallo, Talent auch. Der ist in der BL schlicht überfordert. T
dimetrodon190 25.07.2013
5. Das
Zitat von sysopDPAMichael Rensing hat sich bei seinen Mitspielern von Fortuna Düsseldorf für seine Kurzschlussreaktion vor dem Spiel gegen Cottbus entschuldigt. Obwohl er nur die Nummer zwei bei dem Bundesliga-Absteiger ist, bleibt Rensing in Düsseldorf - zumindest vorerst. http://www.spiegel.de/sport/fussball/michael-rensing-gibt-sich-reumuetig-und-bleibt-in-duesseldorf-a-912874.html
sind so die Geschichten, die ich nicht glauben kann. Wenn Rensing 18 wäre ok. Aber mit fast 30 ist man eigentlich schon reifer. Wie soll eine Mannschaft ihm so vertrauen?
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.