Europäische Fußballunion Platini als Uefa-Präsident bestätigt

Seit acht Jahren ist Michel Platini Boss der Uefa - und wird es weitere vier Jahre bleiben. Per Akklamation bekam der Franzose das Ja der Delegierten. Anschließend gab es ein dickes Eigenlob des Präsidenten.

Uefa-Boss Platini: "Danke für Ihr Vertrauen und Ihre Freundschaft"
DPA

Uefa-Boss Platini: "Danke für Ihr Vertrauen und Ihre Freundschaft"


Hamburg - Michel Platini bleibt für vier weitere Jahre Präsident der Europäischen Fußballunion Uefa. Der Franzose wurde beim Uefa-Kongress in Wien per Akklamation im Amt bestätigt. "Danke für Ihr Vertrauen und Ihre Freundschaft", sagte Platini nach der Wahl. Er ist seit 2007 Chef des Verbandes.

Als große Herausforderung für seine nächste Amtszeit nannte der 59-Jährige die Bekämpfung des Rassismus im Fußball. Es sei "sehr lange her, seit wir in Europa zuletzt einer so starken Zunahme von Nationalismus und Extremismus gegenüberstanden", sagte Platini. Diese schleichende Tendenz sei in den Stadien wiederzufinden, da der Fußball einen Spiegel der Gesellschaft darstelle. "Aufgrund seiner Beliebtheit ist unser Sport ein Gradmesser für die Probleme auf unserem Kontinent. Und dieser Gradmesser zeigt Beunruhigendes an."

Platini befasste sich in seiner Dankesrede bemerkenswert lange mit dem Fußballweltverband Fifa. "Ich möchte betonen, dass die Fifa uns am Herzen liegt. Einige versuchen, uns zu spalten, uns gegeneinander auszuspielen und das arrogante Europa zu isolieren. Glauben Sie nicht alles, was gesagt wird."

Zudem lobte Platini sich ganz unverhohlen selbst. Er verwies auf die von ihm herbeigeführten Veränderungen im europäischen Fußball, etwa die Aufstockung der EM von 16 auf 24 Teilnehmer sowie die in 13 Ländern stattfindende EM 2020, und sagte: "Gemeinsam konnten wir unter Beweis stellen, dass Romantik und Realismus, Ideale und Handlungen, vereinbar sind. Ohne uns selbst, unseren Ideen und Überzeugungen untreu zu werden, konnten wir die Uefa zu einem einzigartigen Vorbild im Bereich der Sportorganisationen machen."

ham/sid/dpa



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.