Mittelfeld-Hoffnung Kroos "Ich werde nie ein großer Grätscher"

Toni Kroos könnte im Achtelfinale sein WM-Startelfdebüt feiern - ausgerechnet gegen England. Sollte Bastian Schweinsteiger verletzt ausfallen, wird er im defensiven Mittelfeld auflaufen. Im Interview spricht er über Nervosität vor dem Spitzenspiel und sagt, warum er sich nicht als Lückenbüßer sieht.

AFP

Frage: Herr Kroos, sind Sie nervös?

Kroos: Nein, warum sollte ich?

Frage: Es ist immer noch nicht klar, ob Bastian Schweinsteiger wegen seiner Verhärtung im Oberschenkel am Sonntag gegen England spielen kann. Wenn er ausfällt, dann müssen Sie im defensiven Mittelfeld ran.

Kroos: Ja, das ist richtig, aber das macht mich nicht besonders nervös. Grundsätzlich gehe ich davon aus, dass Schweini fit wird. Wenn nicht, dann bin ich da. Genauso wie in der Schlussphase des Ghana-Spiels.

Frage: Ihre Lieblingsposition ist das aber nicht.

Kroos: Grundsätzlich sehe ich mich als Offensivspieler, ganz klar. Aber nachdem einige Spieler ausgefallen waren, hat mich der Trainer ja schon gegen Ungarn vor der Abwehr getestet. Da hat es gut geklappt. Der Bundestrainer weiß, dass ich den Sechser spielen kann. Auf meine Art.

Frage: Was heißt das, auf Ihre Art?

Kroos: Ich werde nie ein großer Grätscher werden. Ich versuche immer, alles fußballerisch zu lösen. Mit technischer Qualität. Ich weiß aber, dass auf dieser Position auch taktische Disziplin gefragt ist. Da müsste ich mich ein bisschen umstellen.

Frage: Sie könnten nicht jeden Angriff einleiten…

Kroos: …und ich müsste mich auch immer mit dem zweiten Sechser abstimmen.

Frage: Sami Khedira hat seine Rolle bisher auch eher offensiv interpretiert.

Kroos: Klar, Disziplin ist gefragt.

Frage: Sehen Sie sich in der Rolle des Lückenbüßers, weil Ihre Vorlieben eigentlich woanders liegen?

Kroos: Nein, ich sehe es als Wertschätzung. Der Bundestrainer traut mir diese defensive, ungewohnte Rolle zu. Grundsätzlich spiele ich ja vor dem Sechser in der Mitte oder links. Ich weiß echt nicht, ob man sich als Lückenbüßer sehen muss, wenn man der erste Nachrücker für Bastian Schweinsteiger ist. Man muss halt flexibel sein, um Einsatzzeit bei dieser WM zu bekommen.

Frage: Gegen England steht die nächste große Bewährungsprobe für ein junges Team an. Sind Sie gewappnet?

Kroos: Wir freuen uns auf das Spiel. England hat ja bisher nicht überragend gespielt. Wir können gegen England weiterkommen. Wir werden genauso in das Spiel gehen wie gegen Ghana.

Frage: Uns wäre eigentlich ein Sieg wie gegen Australien lieber.

Kroos: Wenn wir bei einem Sieg auch noch schön spielen, umso besser. Aber das Ziel ist die nächste Runde. Die Chancen dafür stehen fifty-fifty. Wenn wir 1:0 gewinnen, sind wir zufrieden.

Frage: Das 4:0 gegen Australien war ein Versprechen. Kann die Mannschaft überhaupt noch an diese Top-Leistung während der WM anknüpfen?

Kroos: Australien war schwach an diesem Tag. Dass es nicht mit diesem Hurra-Stil durchs ganze Turnier geht, ist doch normal.

Frage: Gehen Sie eigentlich gerne zurück zu den Bayern?

Kroos: Ich habe mich in Leverkusen sehr wohl gefühlt, aber bei den Bayern habe ich die Chance, wieder einen großen Schritt zu tun. Außerdem komme ich als ein anderer Spieler wieder.

Frage: Inwiefern?

Kroos: Ich bin jetzt ein gestandener Spieler. Ich habe die erste Saison komplett durchgespielt. Es lief unheimlich gut (9 Tore und 12 Torvorlagen; die Red.). Ich konnte endlich auf dem Platz bestätigen, was immer nur geschrieben wurde.

Das Interview mit Toni Kroos entstand in einer Gruppe von Journalisten im DFB-Quartier Velmoré Grand. Aufgezeichnet von Christian Gödecke

insgesamt 10874 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
JustinSullivan 02.06.2010
1. ich tippe auf...
Gruppensieg in der Vorrunde, Sieg gegen die USA im Achtelfinale, dann im Viertelfinale raus gegen Argentinien. Ich schätze Deutschland stärker als England ein, aber schwächer als Argentinien. Witzig wäre also, wenn Deutschland den Argentiniern ausweichen würde, indem sie Gruppenzweiter würden, dann im Achtelfinale die Engländer raushauen und im Viertelfinale auf nen schwaches Frankreich treffen würden. Hätte, wenn und aber... Hauptsache, es wird ein tolles Turnier.
Kourosh 02.06.2010
2.
Ich halte recht viel von dieser jungen Truppe vor allem auf das Mittelfeld bin ich sehr gespannt. Am Ende werden sie wohl gegen die erste abgezockte Truppe rausfliegen auf die sie treffen. Vorraussichtlich wohl so Viertelfinale. Ist aber egal denn das könnte ne echte Gewinnertruppe in 2, 4 und 6 Jahren werden. Freue mich auf feinen Fussball!
deepocean 02.06.2010
3.
Zitat von sysopDer WM-Kader von Bundestrainer Jogi Löw ist komplett. Welche Chancen hat die Mannschaft bei der WM?
einfache frage einfache antwort: Gruppensieg AF: USA VF: Argentinien (und dann wird es wirklich ernst) HF: Spanien (jetzt wird es noch ernster) und es darf gehofft werden;-) etwas weniger einfache antwort, solche fragen machen aus meiner sicht erst sinn nach dem ersten oder zweiten spieltag in der gruppe... jetzt ist es wirklich nur kaffeesatzleserei.... egal was geschieht... DAUMEN DRÜCKEN ist angesagt :-)
pablo morales 02.06.2010
4. Wm
Zitat von KouroshIch halte recht viel von dieser jungen Truppe vor allem auf das Mittelfeld bin ich sehr gespannt. Am Ende werden sie wohl gegen die erste abgezockte Truppe rausfliegen auf die sie treffen. Vorraussichtlich wohl so Viertelfinale. Ist aber egal denn das könnte ne echte Gewinnertruppe in 2, 4 und 6 Jahren werden. Freue mich auf feinen Fussball!
^ Das hat man vor vier Jahren nach der WM 2006 auch schon gesagt, und heute sind sie um einiges schlechter als 2006.
JustinSullivan 02.06.2010
5.
" 'Uns ist die Entscheidung nicht leicht gefallen. Andreas hat in den drei Wochen sehr engagiert gearbeitet und gut trainiert. Er hat aber eine durchwachsene Saison gespielt und war einige Male verletzt.' Dann frag ich mich jetzt aufrichtig, aus welchem Grund Klose, Podolski und Gomez mit dabei sind..." Ganz klar deswegen: Klose, Podolski und Gomez haben eine durchwachsene Saison gespielt und waren einige Male verletzt. Aber sie haben in den drei Wochen sehr engagiert gearbeitet und gut trainiert. ;)
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.