Möglicher Nachfolger für Mané Liverpool holt Stürmer Darwin Núñez für bis zu 100 Millionen Euro Ablöse

Er ist fast 1,90 Meter groß und pfeilschnell: Liverpool greift für Benfica-Stürmer Darwin Núñez tief in die Tasche. Der Uruguayer könnte Sadio Mané ersetzen, der vor einem Wechsel zum FC Bayern stehen soll.
Stürmt künftig für Liverpool: Darwin Núñez

Stürmt künftig für Liverpool: Darwin Núñez

Foto: CARLOS COSTA / AFP

Benfica Lissabon hat sich mit dem FC Liverpool auf einen Transfer von Darwin Núñez geeinigt. Der portugiesische Erstligist teilte am Montag mit, dass der 22-jährige Nationalspieler aus Uruguay für eine Ablösesumme von 75 Millionen Euro zu Trainer Jürgen Klopp in die Premier League geht. Mit Bonuszahlungen könnte das Transfervolumen auf 100 Millionen Euro anwachsen. Núñez muss seinen Vertrag bei den Reds allerdings noch unterschreiben.

Núñez könnte in Liverpool der Nachfolger von Sadio Mané werden, der beim FC Bayern München im Gespräch ist. Der deutsche Fußball-Rekordmeister hat nach Medienberichten bereits zwei Angebote für den Senegalesen abgegeben, die von den Reds aber jeweils als zu niedrig abgelehnt worden seien. Wie Mané kann Núñez im Sturmzentrum und auf dem linken Flügel spielen.

Núñez kämpfte sich über die zweite Liga hoch

Núñez gilt nach Diego Forlan, Edinson Cavani und Luis Suárez als das nächste große Sturmtalent aus Uruguay. Aus der Jugend des CA Peñarol schaffte es Núñez mit Verspätung in den europäischen Spitzenfußball: Ein Kreuzbandriss noch in der Heimat warf den 1,90 Meter großen Stürmer zurück, 2019 folgte der Wechsel zum spanischen Zweitligisten UD Almería.

Dort machte Núñez mit 16 Toren auf sich aufmerksam, ein Jahr später bezahlte Benfica bereits 24 Millionen Euro Ablöse für Núñez – eine Rekordsumme für die Portugiesen, die sich aber auszahlen sollte. In Lissabon explodierten Núñez' Leistungen: In der abgelaufenen Saison gelangen ihm 26 Tore in 28 Ligaspielen sowie sechs Treffer in der Champions League. Für die Nationalmannschaft Uruguays gelangen dem Angreifer in elf Länderspielen zwei Tore.

Bei FC Liverpool kann Núñez zum neuen Rekordtransfer aufsteigen. Am meisten hatte der englische Vizemeister bisher für Abwehrchef Virgil van Dijk mit einer Ablöse von mehr als 84 Millionen Euro ausgegeben.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.