Muskelfaserriss Drei Wochen Zwangspause für Klose

Erneuter Rückschlag für den FC Bayern: Miroslav Klose wird den Münchnern weitere drei Wochen fehlen. Der Stürmer hat erneut Oberschenkelprobleme. Dafür könnte sich eine wichtige Offensivkraft früher als erwartet zurückmelden.

Nationalspieler Klose: Verletzungsfrust statt Angriffslust
dapd

Nationalspieler Klose: Verletzungsfrust statt Angriffslust


Hamburg - Miroslav Klose bleibt das Verletzungspech treu: Der 32-Jährige erlitt nur einen Tag nach seiner Rückkehr in den Kader des Rekordmeisters erneut einen Muskelfaserriss im linken Oberschenkel und wird dem FC Bayern München am Freitag im Bundesliga-Heimspiel gegen den SC Freiburg (20.30 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE) fehlen. Das teilte der Pokalsieger am Donnerstag mit. Klose wird nach dem erneuten Verletzungspech voraussichtlich drei Wochen pausieren müssen.

Klose hatte das Reservistentraining nach dem Pokalerfolg gegen Werder Bremen (2:1) am Mittwoch aufgrund erneut aufgetretener Oberschenkelprobleme abbrechen müssen. Bereits vor zwei Wochen beim EM-Qualifikationsspiel der deutschen Nationalmannschaft in Kasachstan (3:0) hatte sich der Stürmer einen Muskelfaserriss zugezogen, jedoch nicht an derselben Stelle im Oberschenkel.

Gute Nachrichten gibt es aber unterdessen im Fall des ebenfalls verletzten Franck Ribéry. Nach der Rückkehr von Bastian Schweinsteiger, Ivica Olic und Daniel van Buyten macht sich auch der Superstar Hoffnungen auf ein baldiges Comeback. "Ich habe große Chancen, gegen Gladbach dabei zu sein, zumindest auf der Bank", sagte der Franzose der Münchner "tz".

Die Partie gegen den SC Freiburg und das Champions-League-Gruppenspiel beim CFR Cluj am kommenden Mittwoch (20.45 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE) wird der 26-Jährige aber noch verpassen. Kommende Woche in Mönchengladbach, spätestens aber in zwei Wochen gegen den 1.FC Nürnberg wolle Ribéry aber wieder auf dem Platz stehen: "Das ist mein Ziel und ich glaube fest daran".

mig/sid/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.