+++ Transferticker +++ Weltmeister Fekir entscheidet sich für Betis

Nabil Fekir wurde von einigen Topklubs umworben. Nun wechselt der Franzose zu Betis Sevilla - weil der Klub auch Fekirs Bruder verpflichten will. BVB-Stürmer Maximilian Philipp muss sich umorientieren.

Nabilk Fekir verlässt seine Geburtsstadt Lyon
LOIC VENANCE AFP

Nabilk Fekir verlässt seine Geburtsstadt Lyon


TRANSFERS

Betis Sevilla verpflichtet Nabil Fekir

Mittelfeldspieler Nabil Fekir wurde in den vergangenen Monaten mit einigen europäischen Topklubs in der Verbindung gebracht: Juventus, Liverpool, AC Mailand, SSC Neapel, Arsenl und auch der FC Bayern sollen über den französischen Weltmeister nachgedacht haben. Doch nun wechselt der Star von Olympique Lyon zu Betis Sevilla in die spanische Primera División und verzichtet damit auf die Möglichkeit, Champions League zu spielen.

Betis belegte in der vergangenen Saison den zehnten Platz und spielt deshalb in der kommenden Saison nicht international. Der Klub des ehemaligen Dortmunders Marc Bartra bezahlt für den 26-jährigen Fekir eine Ablösesumme in Höhe von 20 Millionen Euro, die sich im Erfolgsfall noch um zehn Millionen Euro erhöhen kann. Für einen Spieler von Fekirs Qualitäten ist das trotz eines 2020 auslaufenden Vertrags kein marktgerechter Preis. Lyon ließ sich auf den Transfer ein, weil im kommenden Sommer ein ablösefreier Wechsel gedroht hätte. Und weil Betis auf die Forderungen von Fekirs Vater und Berater eingegangen sein soll, wollte der 21-fache französische Nationalspieler unbedingt nach Sevilla.

Wie verschiedene internationale Medien berichten, soll auch Yassin Fekir, der vier Jahre jüngere Bruder von Nabil, zu Betis wechseln. Der Stürmer stand bisher auch bei Olympique Lyon unter Vertrag, spielte dort aber überwiegend in der Reserve und kam bisher erst auf einen Einsatz in der Ligue 1. Offiziell ist der Wechsel allerdings noch nicht, Betis gab bisher nur den Transfer von Nabil Fekir bekannt.

GERÜCHTE

Frankfurt hat Interesse an Philipp

Maximilian Philipp wird es in der kommenden Saison schwer haben, bei Borussia Dortmund auf Einsätze zu kommen. Der variable Offensivspieler hat beim BVB mit Julian Brandt und Thorgan Hazard neue Konkurrenten um einen Stammplatz bekommen und gilt deshalb als einer der ersten Kandidaten, wenn es um die Verkleinerung des Dortmunder Kaders geht. Zwischenzeitlich galt das Interesse des VfL Wolfsburg als sehr konkret, doch mittlerweile hat der Bundesligist Abstand von einer Verpflichtung genommen.

Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, eröffnet sich für Philipp nun aber eine andere Möglichkeit. Eintracht Frankfurt braucht nach den Abgängen von Luka Jovic (Real Madrid) und Sébastian Haller (West Ham United) einen Stürmer und könnte bald ein Angebot für Philipp abgeben. Der 25-Jährige kam vor zwei Jahren für 20 Millionen Euro vom SC Freiburg nach Dortmund, der BVB verlangt nun eine vergleichbare Ablösesumme.

Arsenal soll Ceballos sicher haben

Der FC Arsenal hat bisher mit dem brasilianischen Talent Gabriel Martinelli erst einen Spieler für die kommende Saison verpflichtet. Laut "BBC" stehen die Gunners nun unmittelbar vor dem nächsten Transfer, von Real Madrid kommt angeblich Dani Ceballos. Der zentrale Mittelfeldspieler wird für ein Jahr verliehen und soll in London Spielpraxis sammeln. Eine Kaufoption soll die Vereinbarung der beiden Klubs nicht enthalten.

krä



insgesamt 21 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
aprilhh 23.07.2019
1.
Das super duper Top Top Talent Philipp muss also den BVB verlassen? Die Tranfserpolitik des BVB ist doch unfehlbar. Das ist doch das was uns SPON und das Forum hier jeden Tag erzählt oder? Da kann sich T. Hazard schon mal seine Zukunft angucken. Das wird nämlich in 1-2 Jahren auch für ihn die Realität sein. Für einen Nico Schulz wahrscheinlich auch. Der BVB muss einfach Meister werden, mit diesem Edel Top Kader. Und wenn nicht, hat Susi ja schon gesagt, dann liegt es am Spielplan oder daran das Bayern ja viel mehr Geld hat und der BVB ja sowieso nur der super Underdog ist.
Oihme 23.07.2019
2. Tja, ...
Zitat von aprilhhDas super duper Top Top Talent Philipp muss also den BVB verlassen? Die Tranfserpolitik des BVB ist doch unfehlbar. Das ist doch das was uns SPON und das Forum hier jeden Tag erzählt oder? Da kann sich T. Hazard schon mal seine Zukunft angucken. Das wird nämlich in 1-2 Jahren auch für ihn die Realität sein. Für einen Nico Schulz wahrscheinlich auch. Der BVB muss einfach Meister werden, mit diesem Edel Top Kader. Und wenn nicht, hat Susi ja schon gesagt, dann liegt es am Spielplan oder daran das Bayern ja viel mehr Geld hat und der BVB ja sowieso nur der super Underdog ist.
... man muss seine Transfer-Hausaufgaben nun mal rechtzeitig gemacht haben! Bei dem einen Verein ist dann das Bessere der Feind des Guten und für den lediglich guten Spieler ist dann leider kein Platz mehr. Andere Vereine müssen Spielern, denen man noch vor zwei, drei Monaten offen den Vereinswechsel empfahl, mühsam zum Verbleib überreden, weil sich die Vereinsbosse in ihrer groß angekündigten Transferoffensive inzwischen einen Korb nach dem anderen abgeholt haben. Das ist halt der Unterschied zwischen guter und schlechter Transferpolitik, also zwischen Watzke/Zorc und Amateuren ....
aprilhh 23.07.2019
3.
Zitat von Oihme... man muss seine Transfer-Hausaufgaben nun mal rechtzeitig gemacht haben! Bei dem einen Verein ist dann das Bessere der Feind des Guten und für den lediglich guten Spieler ist dann leider kein Platz mehr. Andere Vereine müssen Spielern, denen man noch vor zwei, drei Monaten offen den Vereinswechsel empfahl, mühsam zum Verbleib überreden, weil sich die Vereinsbosse in ihrer groß angekündigten Transferoffensive inzwischen einen Korb nach dem anderen abgeholt haben. Das ist halt der Unterschied zwischen guter und schlechter Transferpolitik, also zwischen Watzke/Zorc und Amateuren ....
Aber das ist doch prima. Dann steht dem Double des BVB ja nix mehr im Wege. Es sollte doch so ein leichtes sein, dem FCB davon zu eilen. Mit dem Kader und diesem Trainer wird der FCB vermutlich Schwierigkeiten haben, einen CL Platz zu erreichen. Das wird ein Cakewalk für den BVB. Eines verstehe ich aber nicht so ganz. Warum beißen Sie denn wieder sofort Richtung München? Sie sind wieder der erste, der den FCB ins spiel bringt. Die Amateure dort sind doch nun wirklich keine Konkurrenz. Also kein Grund nervös zu sein.
boerje_sued 23.07.2019
4.
Zitat von Oihme... man muss seine Transfer-Hausaufgaben nun mal rechtzeitig gemacht haben! Bei dem einen Verein ist dann das Bessere der Feind des Guten und für den lediglich guten Spieler ist dann leider kein Platz mehr. Andere Vereine müssen Spielern, denen man noch vor zwei, drei Monaten offen den Vereinswechsel empfahl, mühsam zum Verbleib überreden, weil sich die Vereinsbosse in ihrer groß angekündigten Transferoffensive inzwischen einen Korb nach dem anderen abgeholt haben. Das ist halt der Unterschied zwischen guter und schlechter Transferpolitik, also zwischen Watzke/Zorc und Amateuren ....
philip war n absulter fehleinkauf. jeder bvbler sieht das so. nur du lenkst sofort wieder ab. und philip is nich der erste fehleinkauf. und ich sage dir ganz ehrlich der einzige einkauf der wirklich gut is is julian. alle andern werden nix reisen. und hummels soll bleiben wo der pfeffer wächst. den will ich eigentlich nich mehr in unseren farben sehn.
Oihme 23.07.2019
5. Naja, ...
Zitat von aprilhhAber das ist doch prima. Dann steht dem Double des BVB ja nix mehr im Wege. Es sollte doch so ein leichtes sein, dem FCB davon zu eilen. Mit dem Kader und diesem Trainer wird der FCB vermutlich Schwierigkeiten haben, einen CL Platz zu erreichen. Das wird ein Cakewalk für den BVB. Eines verstehe ich aber nicht so ganz. Warum beißen Sie denn wieder sofort Richtung München? Sie sind wieder der erste, der den FCB ins spiel bringt. Die Amateure dort sind doch nun wirklich keine Konkurrenz. Also kein Grund nervös zu sein.
... ihre Saisonprognose in allen Ehren, wir im Forum werden Ihre Vorhersagen dann am Ende der Spielzeit gerne an der Wirklichkeit messen, ist doch klar! Und nö, ich habe den FC Bayern nicht als erster ins Spiel gebracht, lesen Sie mal ihren Beitrag # 1 durch!
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.