Nach WM-Aus Vrba wird neuer Nationaltrainer Tschechiens

Tschechien ist an der Qualifikation zur Weltmeisterschaft in Brasilien gescheitert. Nun soll es ein neuer Trainer richten: Pavel Vrba wird das Team ab dem 1. Januar coachen. Dafür verlässt er mitten in der Saison seinen Verein.

Trainer Vrba: Neue Aufgabe ab dem 1. Januar
AFP

Trainer Vrba: Neue Aufgabe ab dem 1. Januar


Hamburg - Pavel Vrba wird neuer Trainer der tschechischen Nationalmannschaft. Das teilte der nationale Fußball-Verband FACR mit. Der 49-Jährige Vrba, der aufgrund einer Ausstiegsklausel Bayern Münchens Champions-League-Gruppengegner Viktoria Pilsen verlassen darf, übernimmt das Amt zum 1. Januar 2014 und soll das Team nach der verpatzten WM-Qualifikation zur Europameisterschaft 2016 in Frankreich führen.

Nach dem Rücktritt von Michal Bilek hatte zuletzt interimsmäßig Josef Pesice die Nationalmannschaft betreut. Vrba besitzt bei Pilsen eigentlich einen Vertrag bis 2015, darf den tschechischen Meister jedoch für eine Ablösesumme von umgerechnet rund 300.000 Euro verlassen.

"Pavel Vrba sucht eine neue Herausforderung", sagte Pilsens Manager Adolf Sadek: "Wir respektieren die Entscheidung, versuchen aber erst gar nicht, unsere Enttäuschung zu verbergen." Vrba, der Pilsen zu zwei Meisterschaften und in die Champions League geführt hatte, werde den Verein zum 15. Dezember verlassen.

chp/sid



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.