AS Monaco Naldo sieht im dritten Spiel zum zweiten Mal Rot

Gerade erst hat Naldo sein drittes Spiel für die AS Monaco absolviert. Und schon muss der Ex-Schalker zum zweiten Mal pausieren. Denn gegen Dijon kassierte er erneut einen Platzverweis.
Naldo

Naldo

Foto: imago/ PanoramiC

In der vergangenen Saison war Naldo noch absoluter Leistungsträger beim Vizemeister FC Schalke 04. Es folgte eine bittere Hinrunde in Gelsenkirchen mit wenigen Einsätzen, ein unglücklicher Abschied des Publikumslieblings und der Wechsel nach Monaco. Dort hat der Brasilianer nun einen katastrophalen Start erlebt. Bei Dijon FCO kassierte er den zweiten Platzverweis im dritten Spiel in der Ligue 1.

Damit sorgte Naldo unfreiwillig für einen historischen Moment: Denn das war in den vergangenen 30 Jahren noch niemandem in Frankreichs erster Liga passiert.

Gegen Dijon verhinderte Naldo einen vielversprechenden Angriff des Gegners, indem er beim Stand von 0:1 Júlio Tavares umgrätschte. Dabei rutschte der Verteidiger mit beiden Beinen in seinen Gegenspieler und musste vom Platz. Sein Team kassierte anschließend ein weiteres Tor und verlor 0:2 (0:1).

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Genau eine Woche zuvor hatte Naldo beim Heimspiel gegen Racing Straßburg ebenfalls glatt Rot gesehen - in diesem Fall für eine Notbremse, und das schon in der siebten Minute. In jenem Spiel unterlag Monaco sogar 1:5 (1:2).

In Folge der anschließenden Pokalniederlage gegen den FC Metz, die Naldo wegen seiner Rotsperre verpasste, suspendierte der Klub Trainer Thierry Henry. Nun missglückte also auch das erste Spiel ohne die Leitung des ehemaligen französischen Nationalspielers. Monaco kassierte bereits die 13. Saisonniederlage und bleibt Vorletzter. Der Abstand auf einen Nichtabstiegsplatz beträgt drei Punkte.

aev/sid

Mehr lesen über

Verwandte Artikel

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.