Nationalelf Enke gegen Liechtenstein und Wales im Tor

Entscheidung: Robert Enke vertritt den verletzten René Adler im deutschen Tor für die kommenden zwei Spiele zur WM-Qualifikation. Bundestrainer Joachim Löw votierte damit gegen Bremens Tim Wiese. Dieser hatte vorher einen Einsatz gefordert - und deutliche Worte gefunden.


Hamburg - Robert Enke wird für den verletzten René Adler in den WM-Qualifikationsspielen gegen Liechtenstein und Wales im Tor der Nationalmannschaft stehen. Das verkündete Bundestrainer Joachim Löw am Donnerstag in Leipzig.

Torwart Enke: Gegen Wales und Liechtenstein zwischen den Pfosten
DPA

Torwart Enke: Gegen Wales und Liechtenstein zwischen den Pfosten

"Wir vertrauen Robert", sagte Löw. Der am Ellbogen verletzte Adler wird am Samstag (20 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE) im Leipziger Zentralstadion auch nicht als Ersatzmann zur Verfügung stehen. Tim Wiese muss auf der Bank Platz nehmen.

Der Schlussmann von Werder Bremen hatte zuvor Ansprüche auf einen Einsatz angemeldet. "Ich habe ein gutes Gefühl für das Spiel am Samstag. Ich wäre enttäuscht, wenn ich nicht spielen würde. Ich komme ja nicht aus Spaß zur Nationalelf", so Wiese.

Neben Adler wird auch der Hamburger Piotr Trochowski gegen Liechtenstein wegen Knieproblemen ausfallen. Fraglich ist der Einsatz von Leverkusens Angreifer Stefan Kießling, der das Training am Donnerstag abbrechen musste. Im Sturm setzt Löw auf Mario Gomez vom VfB Stuttgart.

jok/sid/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.