Zum Rücktritt von Nationalspieler Hector Abschied vom Andersartigen

Jonas Hector hat die deutsche Nationalelf jahrelang als Linksverteidiger und als besonderer Profi mitgeprägt. Nun ist er zurückgetreten - aus privaten Gründen. Sportlich und menschlich ist das ein Verlust.
Jonas Hector bestritt 43 Länderspiele und erreichte dabei eine für einen Linksverteidiger sehr gute Quote von zwölf Vorlagen

Jonas Hector bestritt 43 Länderspiele und erreichte dabei eine für einen Linksverteidiger sehr gute Quote von zwölf Vorlagen

Foto: Moritz Müller / imago images
Am 14. November 2014, bei einem 4:0 gegen Gibraltar, feierte Jonas Hector (r.) sein Debüt in der Nationalelf. Er kam für Erik Durm. Es sollte das einzige Länderspiel von Hector bleiben, bei dem er nicht in der Startelf stand

Am 14. November 2014, bei einem 4:0 gegen Gibraltar, feierte Jonas Hector (r.) sein Debüt in der Nationalelf. Er kam für Erik Durm. Es sollte das einzige Länderspiel von Hector bleiben, bei dem er nicht in der Startelf stand

Foto: imago sportfotodienst / imago images/Bernd Müller
Foto: GEORGES GOBET/ AFP
"Um Leistung zu bringen, habe ich schon immer ein Umfeld gebraucht, in dem ich mich gut zurechtfinde. Deshalb bin ich so spät aus Auersmacher weg."

Jonas Hector