Nationaltorwart Neuer gibt Abschied von Schalke bekannt

Manuel Neuer sucht eine neue Herausforderung: Der Nationalkeeper wird seinen Vertrag bei Schalke 04 nicht verlängern. Der 25-Jährige wechselt höchstwahrscheinlich zum FC Bayern München.

Torwart-Star Neuer: Abschied von Schalke nach 19 Jahren
Getty Images

Torwart-Star Neuer: Abschied von Schalke nach 19 Jahren


Hamburg - Seit Wochen wurde darüber spekuliert - jetzt ist es amtlich: Nationalkeeper Manuel Neuer wird Schalke 04 nach fast 20 Jahren Vereinszugehörigkeit verlassen. Das hat der Club am Mittwoch bekanntgegeben. Neuer hat dem Verein mitgeteilt, dass er seinen bis 2012 laufenden Vertrag nicht verlängern wird. Es gilt als sicher, dass der 25-Jährige zum FC Bayern München wechseln wird - wahrscheinlich schon zum Saisonende. In diesem Fall würde Schalke eine Transfersumme kassieren. 2012 würde der Keeper ablösefrei wechseln.

Einzelheiten will Schalke 04 auf einer Pressekonferenz am Mittag mitteilen. Dort wird neben Trainer Ralf Rangnick und Manager Horst Heldt auch Neuer selbst teilnehmen.

"Ich habe diesen Entschluss ohne Einfluss von außen getroffen. Alle anderen Spekulationen entbehren jeglicher Grundlage. Die Entscheidung hat weder etwas mit dem Trainerwechsel oder irgendeiner Personalie bei einem anderen Verein zu tun", ließ Neuer, der seit 1991 im Verein ist, mitteilen. "Ich habe Schalke und seinen einzigartigen Fans eine Menge zu verdanken. Ich möchte mir aber nach 20 Jahren Vereinstreue die Möglichkeiten zu einer Veränderung offenhalten. Nun aber gilt die volle Konzentration den Saisonzielen."

"Wir haben diese Nachricht schweren Herzens zur Kenntnis genommen und müssen sie akzeptieren und respektieren", sagte Heldt. Schalke 04 habe im Halbfinale in der Champions League und im Pokalfinale gegen den MSV Duisburg hohe Ziele. "Diese stehen für uns jetzt im Vordergrund. Wie es nun mit Manuel Neuer weitergeht, werden die kommenden Wochen und vielleicht Monate zeigen. Doch nun beschäftigen wir uns mit den anstehenden sportlichen Aufgaben. Alles Weitere wird zu gegebener Zeit erfolgen."

Ein Wechsel des Nationaltorhüters zu den Bayern war in den vergangenen Tagen immer konkreter geworden. Nach Informationen der "Bild"-Zeitung soll der 25-Jährige zur neuen Saison einen Vierjahresvertrag beim Rekordmeister unterschreiben. Die Vereine müssen sich offenbar nur noch auf eine Ablösesumme zwischen 18 und 20 Millionen Euro einigen.

Auch Bayerns Sportdirektor Christian Nerlinger hatte den Spekulationen neue Nahrung gegeben. "Ich habe Manuel Neuer in einem weißen Trikot gesehen, in einem blauen Trikot gesehen. Aber ich habe ihn auch schon in einem roten Trikot gesehen. Und im roten hat er mir mit Abstand am besten gefallen", sagte Nerlinger bei Sport1.

aha/sid



insgesamt 71 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
ichbinesselbst, 20.04.2011
1. Junge
Junge, doch nicht dahin. Mailand ... Madrid, Hauptsache Italien.
hornbeam, 20.04.2011
2. Das ist keine Nachricht
Eine Nachricht wäre: Endlich Schreibverbot über unlöblichen Erwachsenen-Profitfußball!
alexausroßlau 20.04.2011
3. ..
Und Thomas Kraft geht dafür zu Schalke und in ein paar Jahren wird sich Uli Hoeneß deswegen in den Hintern beißen, weil Kraft dann der Top-Torhüter ist...
emmaP10 20.04.2011
4. Na, dann gewinnt der BVB das nächste Derby
Viel Glück beim FCB, Manuel, hoffentlich gibt es keine Anfeindungen seitens der Fans. Viel Glück, Herr Butt, das war es dann wohl mit der Torhüterkarriere. Schade. Glück auf, Schalke, denn Neuer hat so manches Spiel gerettet Heia, BVB!
maxell_freedom_87 20.04.2011
5. Das sind Sie, die sogenannten "Fanspieler"
Ich kann nicht ganz nachvollziehen warum er jetzt zum FCB wechselt, ist denn Geld Heute zu Tage wirklich alles? Um Erfolge kann es ja nicht gehen, Schalke wird sehr wahrscheinlich den DFB-Pokal holen und mit ein wenig Glück ins Finale der Champions League einziehen.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.